An den Beinen abnehmen (in 2 Wochen) – so klappt’s!

Für viele von uns sind die Beine und besonders die Oberschenkel eine Problemzone. Die Fettverteilung ist nicht bei allen Menschen gleich und einige von uns haben besonders an den Oberschenkeln mit Fettpölsterchen zu kämpfen. An den Beinen abnehmen und das in 2 Wochen ist bestimmt nicht einfach. In diesem Artikel möchte ich einfache Wege aufzeigen wie du an den Beinen abnehmen kannst, erste Erfolge wirst du schon nach zwei Wochen sehen.

Warum speichern manche Menschen mehr Fett in den Beinen?

Genau wie die Augenfarbe und andere Körpermerkmale wird auch die Fettverteilung deines Körpers von deinen Eltern und Großeltern vorgegeben. An dieser Verteilung lässt sich auch nichts ändern.

Zwar hat auch das Geschlecht einen Einfluss auf die Fettverteilung, so haben Männer in der Regel verhältnismäßig mehr Bauchfett und weniger Fett an den Oberschenkeln und Hüften, aber für jeden einzelnen Menschen gibt es auch dort Unterschiede.

Frauen speichern das Fett weniger im Oberkörper, sondern eher an den Oberschenkeln, am Hintern, am unteren Bauch und den Hüften. Einige Frauen auch vermehrt an den Oberarmen, damit haben wir uns in einem weiteren Artikel genauer beschäftigt.

Menschen mit einer Birnenartigen-Körperform haben mehr Fett an den Beinen und der Hüfte. Wenn du dicke Beine hast, hast du bestimmt auch eher diese Körperform. Damit deine Beine dünner werden musst du allgemein an Gewicht verlieren. Daran führt leider kein Weg dran vorbei, es gibt keine besonderen Pillen oder Übungen die nur deine Beine schrumpfen lassen.

Gezielte Fettverbrennung ist Zeitverschwendung

Es gibt einige Fitnesstrainer, Magazine und Webseiten die immer noch das Märchen von der gezielten Fettverbrennung verbreiten. Egal was passiert, mit hunderten Wiederholungen einer speziellen Übung wirst du nicht auch magische Weise das darüber liegende Fett schmelzen können.

Wenn man Fett verliert funktioniert das nur über einen Mechanismus. In der Diät werden Fette aus deinem ganzen Körper verbrannt. Du kannst nicht beeinflussen, wo deine Körper anfängt das Fett abzubauen. Erfahrungsgemäß erfolgt der Fettabbau gleichmäßig am ganzen Körper.

Das Gute ist, wenn du mehr Fett an den Beinen hast wird dort auch sehr schnell ein erstes Ergebnis zu sehen sein. Wenn du an den Beinen abnehmen willst, kannst du schon nach 2 Wochen die ersten Ergebnisse sehen, wenn du eine harte Diät machst.

Eine solche Diät muss nicht unbedingt sehr anstrengend oder von ständigem Hunger begleitet sein. Wie ich einige Überschüssige Kilo in kurzer Zeit verloren haben erkläre ich dir gleich. Neben der Ernährung ist aber noch die Bewegung wichtig.

Ebenfalls wichtig um kurz- und langfristig Fett zu verlieren und fitter zu werden ist es Muskeln aufzubauen. Muskeln sorgen dafür, dass dein Körper mehr Energie verbraucht ohne das du dich mehr Bewegen musst. Dadurch steigt dein Energiebedarf und du kannst mehr essen oder musst dich weniger stark beim Abnehmen quälen.

Die beste und einfachste Möglichkeit das zu tun ist ein Ganzkörpertraining, das deine Kraft stärkt. Du solltest nicht nur die Beine trainieren, sondern auch den Oberkörper. Krafttraining hat nämlich noch viele weitere Vorteile, wie zum Beispiel weniger Rückenschmerzen, bei einem geringen zeitlichen Aufwand.

An den Beinen abnehmen in 2 Wochen, dabei ist die Ernährung am wichtigsten.
Symbolbild zwei Frauen beim Sport
Training ist nur ein Faktor beim Abnehmen an den Beinen. Kurzfristig ist besonders die Ernährung wichtig.

Ernährung um in 2 Wochen an den Beinen abzunehmen

Um kurzfristige Ergebnisse zu erzielen ist es wichtig sich auf die Ernährung zu konzentrieren. Um in zwei Wochen an den Beinen abzunehmen, muss hier alles passen. Mit Training wirst du nur sehr wenig erreichen können, gerade wenn du noch nicht regelmäßig Sport machst.

Eine Person mit 70 kg Körpergewicht verbrennt beim normalen Joggen nur etwas über 300 Kalorien in 30 Minuten. Auf einem Air Bike ist der Kalorienverbrauch nochmal etwas höher. Das ist sehr wenig, wenn du bedenkst, dass du dich während einer Diät auch noch schlechter wieder vom Sport erholst.

Die großen Fortschritte beim Abnehmen werden daher in der Küche und genauer gesagt beim Essen gemacht. Um also an den Beinen abzunehmen und schon in 2 Wochen die ersten Ergebnisse sehen zu können musst du eine starke Diät machen.

Es gibt mittlerweile unzählige Diätformen und die meisten Anhänger einer dieser Diätform verteidigen ihre Methode als die einzig wahre. Das ist sehr schade, denn eigentlich gibt es nur einen Weg abzunehmen, du musst weniger Energie zu dir nehmen als du verbrauchst. Der entscheidende Teil ist wie du das schaffst.

Keine Diätform hat eine Wunderwaffe gegen Fett. Die verschiedenen Diätformen können es dir mit deinen persönlichen Vorlieben einfacher oder schwerer machen abzunehmen. Ein Beispiel, du brauchst unbedingt ein Frühstück um gut in den Tag zu starten? Dann ist Intermittierendes Fasten mit nur einer Mahlzeit am Abend sicher nicht die richtige Methode zum Abnehmen.

Meiner Erfahrung nach ist die PSMF Diät die effektivste Methode um in kurzer Zeit viel Gewicht zu verlieren. Dabei handelt es sich um eine sogenannte Low-Carb Diät. Du nimmst also nur geringe Mengen an Kohlenhydraten zu dir. Durch eine hohe Proteinmenge verhinderst du aber gleichzeitig Muskelverlust und hast weniger hunger.

Zudem sind kohlenhydratarme Gemüsesorten wie Salat, Gurken oder Tomaten quasi unbegrenzt erlaubt. Ich habe während meiner Diäten mit dieser Methode fast keinen Hunger gespürt.

Als Anleitung für diese Art der Diät kann ich dir die High-Speed-Diät von Fitness Experts empfehlen. In diesem E-Book erhältst du nicht nur Anweisungen für die Diät und wertvolle Tipps wie du die Diätphase einfacher gestalten kannst, sondern in der Pro-Version auch ein umfangreiches Kochbuch mit vielen Rezepten für die Diät.

Zudem wird dir genau erklärt wie du nach der Diät dein Gewicht hältst damit dein Beinumfang so schlank bleibt wie du es gerne möchtest.

In 2 Wochen an den Beinen Abnehmen mit Ganzkörpertraining

Von führenden Experten wird ca. 150 Minuten moderate körperliche Aktivität empfohlen. Darunter versteht man zum Beispiel Ausdauertraining wie Joggen, Radfahren, schnelles Gehen oder auch Rudern.

Wenn du das ganze auf 5 Tage pro Woche teilst, musst du dich nur 30 Minuten pro Tag bewegen, um dieser Empfehlung einzuhalten. Für totale Anfänger reicht es meist schon aus zwei oder drei längere Spaziergänge pro Woche zu machen.

Dadurch wirst du Kalorien verbrennen und dein Körper muss beginnen die körpereigenen Energiereserven, also deine Fettzellen, anzugreifen.

Auf längere Sicht solltest du das Ausdauertraining mit regelmäßigem Krafttraining ergänzen. Das baut Muskeln, auf die dir wiederum helfen noch mehr Fett zu verbrennen. Ein größerer Motor verbraucht auch mehr Treibstoff.

Damit deine Beine eine sportliche und schlanke Form entwickeln empfehlen sich die üblichen Grundübungen für den Unterkörper. Dazu zählten die Kniebeuge, das Kreuzheben aber auch Ausfallschritte.

An den Beinen abnehmen (in 2 Wochen) – Fazit

Natürlich kannst du keine Wunder erwarten, wenn du versuchst in 2 Wochen deinen Beinumfang zu reduzieren. Auch eine schnelle Diät wie die PSMF braucht seine Zeit deinen Körper massiv zu verändern. Wenn du die Diät durchziehst, kannst du mit einem Fettverlust von bis zu 2 kg pro Woche rechnen, eine ganze Menge.

Langfristig solltest du dich dann auch darum kümmern regelmäßig mehr Sport zu treiben und dein Essverhalten zu hinterfragen. Vielen von uns geht ähnlich, je älter wir werden, desto mehr ungesunde Lebensmittel essen wir und desto weniger bewegen wir uns. Hier musst du langfristig gegensteuern, wenn du an den Beinen dauerhaft abnehmen möchtest.

Schreibe einen Kommentar


Über uns

Feedback oder Anregungen?
E-Mail: kontakt@home-gym-pro.de

So arbeiten wir

Wir arbeiten unabhängig von Herstellern. In unseren Artikeln verlinken wir auf ausgewählte Online-Shops und Partner, von denen wir ggf. eine Vergütung erhalten.
Als Amazon-Partner verdienen wir an qualifizierten Verkäufen. Dir entstehen dadurch keine Mehrkosten. Mehr dazu findest du hier.