Desk Bike Test & Erfahrungen – 5 Tischfahrräder im Vergleich

Immer häufiger trifft man vor allem in US-amerikanischen Büros auf Desk Bikes anstatt auf Bürostühle. Mittels dieser Tischfahrräder sollen sich Mitarbeiter auch während ihrer Arbeit vor dem Computer ausreichend bewegen können. Wenn auch du dich für ein solches Sportgerät interessierst, solltest du auf jeden Fall wissen, was es beim Kauf zu beachten gibt. In diesem großen Desk Bike Test werden dir nicht nur die besten Schreibtisch-Fahrräder vorgestellt, darüber hinaus wirst du auch nützliche Tipps rund um den Kauf deines Sportgeräts erhalten.  

Desk Bike Test unsere Favoriten – diese Modelle gibt es

In unserem Desk Bike Test stellen wir euch drei unterschiedliche System vor. Das erste ist das klassische DeskBike. Ein kleiner Ergometer den ihr unter den höhenverstellbaren Schreibtisch stellen könnt.

Mittlerweile gibt es aber auch andere interessante Lösungen. Das sind zum Beispiel klassische Fahrradergometer mit einem Tisch, wie das Modell FLEXISPOT V9. Als letzte Kategorie haben wir uns auch Mini-Heimtrainer wie das DeskCycle 2 näher angeschaut, auch diese Geräte haben sich längst von ihrem alten Image als Heimtrainer für Senioren verabschiedet.

Produktbild
Ergometer mit eigenem Tisch
Flexispot V9 Höhenverstellbares Tischfahrrad Schreibtisch, Heimtrainer Bewegungstrainer Pedaltrainer Fitness-Fahrrad...
Klassisches Deskbike - das Original
Deskbike - Fahrradergometer Medium - Mittelgroß - Mit Trittfrequenzsensor und Geschwindigkeitssensor - Körpergröße...
Mini Heimtrainer für unter den Tisch
DeskCycle 2 Trainingsgerät für unter dem Schreibtisch, verstellbare Beine, Pedaltrainer – stationärer Mini-Heimtrainer...
Produkt
Flexispot V9 Höhenverstellbares Tischfahrrad Schreibtisch, Heimtrainer Bewegungstrainer Pedaltrainer Fitness-Fahrrad...
Deskbike - Fahrradergometer Medium - Mittelgroß - Mit Trittfrequenzsensor und Geschwindigkeitssensor - Körpergröße...
DeskCycle 2 Trainingsgerät für unter dem Schreibtisch, verstellbare Beine, Pedaltrainer – stationärer Mini-Heimtrainer...
Art des Desk Bikes
Heimtrainer mit einer Tischplatte
Klassisches Deskbike
Mini-Desk Bike für unter den Schreibtisch
Sitz
Fahrradsattel
Fahrradsattel
Kein eigener Sitz
Eigener Tisch
Tischplatte statt Griffe verbaut
Kein eigener Tisch, wird unter den Schreibtisch gestellt
Kein eigener Tisch
Preis
399,99 EUR
Preis nicht verfügbar
514,84 EUR
Ergometer mit eigenem Tisch
Produktbild
Flexispot V9 Höhenverstellbares Tischfahrrad Schreibtisch, Heimtrainer Bewegungstrainer Pedaltrainer Fitness-Fahrrad...
Produkt
Flexispot V9 Höhenverstellbares Tischfahrrad Schreibtisch, Heimtrainer Bewegungstrainer Pedaltrainer Fitness-Fahrrad...
Art des Desk Bikes
Heimtrainer mit einer Tischplatte
Sitz
Fahrradsattel
Eigener Tisch
Tischplatte statt Griffe verbaut
Preis
399,99 EUR
Link zum Shop
Klassisches Deskbike - das Original
Produktbild
Deskbike - Fahrradergometer Medium - Mittelgroß - Mit Trittfrequenzsensor und Geschwindigkeitssensor - Körpergröße...
Produkt
Deskbike - Fahrradergometer Medium - Mittelgroß - Mit Trittfrequenzsensor und Geschwindigkeitssensor - Körpergröße...
Art des Desk Bikes
Klassisches Deskbike
Sitz
Fahrradsattel
Eigener Tisch
Kein eigener Tisch, wird unter den Schreibtisch gestellt
Preis
Preis nicht verfügbar
Link zum Shop
Mini Heimtrainer für unter den Tisch
Produktbild
DeskCycle 2 Trainingsgerät für unter dem Schreibtisch, verstellbare Beine, Pedaltrainer – stationärer Mini-Heimtrainer...
Produkt
DeskCycle 2 Trainingsgerät für unter dem Schreibtisch, verstellbare Beine, Pedaltrainer – stationärer Mini-Heimtrainer...
Art des Desk Bikes
Mini-Desk Bike für unter den Schreibtisch
Sitz
Kein eigener Sitz
Eigener Tisch
Kein eigener Tisch
Preis
514,84 EUR
Link zum Shop


Das sind die 5 besten Desk Bikes im Test

Desk Bikes sind in vielen verschiedenen Ausführungen erhältlich. So gibt es Geräte, welche mit einem Sitz oder sogar einem kleinen Tisch für deinen Laptop ausgestattet sind. Doch du wirst auch Tischfahrräder finden, welche überhaupt keinen Sitz besitzen, sondern nur zwei Pedale zum Treten. 

Die besten Schreibtisch-Fahrräder stellen wir dir im folgenden Desk Bike Test vor. 


1. Deskbike Fahrradergometer im Test – das Origonal

Der Deskbike Fahrradergometer ist ein leistungsstarkes Desk Bike, das mit einem hohen Sitz ausgestattet ist. Erhältlich ist das Gerät in drei verschiedenen Größen für Personen unterschiedlicher Körpergrößen. 

Hier siehst du, für wen sich welche Größe eignet:

Deskbike VersionKörpergrößePreis
Deskbike Small 140 – 165 cmca. 300 €
Deskbike Medium165 – 185 cmca. 330 €
Deskbike Large 185 – 215 cmca. 350 €

Dank des höhenverstellbaren Sitzes kannst du das Gerät optimal auf deine eigene Körpergröße einstellen. Der Deskbike Fahrradergometer ist insgesamt in sechs verschiedenen Farben erhältlich.

Des Weiteren ist das Tischfahrrad mit dem CE Siegel ausgestattet und kann mit einem Gewicht von bis zu 120 kg belastet werden. Um das Desk Bike am Schreibtisch nutzen zu können, benötigst du einen Tisch mit einer Mindesthöhe von 105 cm

Außerdem kannst du das Tischfahrrad mittels der Deskbike App ganz einfach mit deinem Smartphone verbinden und so deine Trainingsdaten bequem auf deinem Handy abrufen. Diese Trainingsdaten werden automatisch in der App gespeichert. So kannst du jederzeit deine Trainingserfolge miteinander vergleichen. Zudem können du und deine Kollegen sogar “Wettrennen” gegeneinander austragen. Zur Verbindung mit dem Smartphone ist das Desk Bike mit Bluetooth 4.0 ausgestattet. 

Das Tischfahrrad besitzt vier praktische Rollen an der Unterseite. So kannst du es einfach und problemlos im Zimmer bewegen. Das Schwungrad läuft äußerst geräuschlos. So eignet sich das Desk Bike auch bestens für die Arbeit im Homeoffice. 

Aufgrund des aufrechten Sitzens, lastet allerdings das komplette Gewicht des Oberkörpers auf dem recht breiten Sattel. Bei langen Trainingseinheiten könnte dies schnell etwas unbequem werden. 

Desk Bike Test - Einsatz im Home Office
Das Desk Bike im Einsatz im Home Office (Quelle: Amazon.de / Deskbike) – Affiliate Link

Des Weiteren kann der Deskbike Fahrradergometer nur bei recht hohen Tischen von mindestens 105 cm Höhe genutzt werden. Wenn du also keinen solchen Tisch besitzt, musst du dir neben dem Tischfahrrad auch noch einen neuen Schreibtisch anschaffen. 

Das Deskbike hat den Begriff Deskbike stark geprägt. Grund für die hohe Beliebtheit ist neben der sehr guten Qualität des Bikes auch das gute Preis/Leistungsverhältnis.


2. FLEXISPOT Heimfahrrad Desk Bike im Test

Das FLEXISPOT Heimfahrrad ist optimal geeignet für niedrige Schreibtische. Anders als das Deskbike, kann man es dank des platzsparenden Designs auch bei normalen Schreibtischen anwenden. 

Das FLEXISPOT Heimfahrrad besitzt folgende Maße: 

  • Länge: 95,5 cm
  • Breite: 58 cm
  • Höhe: 94,5 cm
  • Gewicht: 23 kg

Das Tischfahrrad ist bestens geeignet für Personen mit einer Körpergröße von 1,55 – 1,90 m. Der Sitz verfügt über eine pneumatische Höhenverstellung. Dadurch kannst du die Höhe des Sitzes ganz leicht mittels eines Hebels verstellen. Die Sitzhöhe kann je nach Belieben zwischen 75,2 und 94,2 cm variiert werden. 

Dank der vier Rollen an den Standfüßen kann das Gerät auch leicht durch den Raum transportiert werden. Zudem ist das Desk Bike vom TÜV Süd geprüft. Daher kannst du es ohne jegliche Sicherheitsbedenken nutzen. 

Des Weiteren verfügt das Tischfahrrad über ein kleines LCD Display nahe dem Sitz. Dort kannst du die wichtigsten Informationen, wie beispielsweise Distanz, Geschwindigkeit und Kalorienverbrauch, ablesen. 

Insgesamt beträgt die maximale Gewichtskapazität des Geräts 136 kg. Besonders praktisch ist natürlich der sehr leicht zu verstellende Sitz. So können Personen verschiedener Größen mit diesem Tischfahrrad trainieren. 


3. Das FLEXISPOT V9 Tischfahrrad im Test

Das FLEXISPOT V9 Tischfahrrad ist der Nachfolger des bekannten FLEXISPOT Heimfahrrads. Im Aussehen ähnelt das V9 dem Vorgänger stark. 

Das FLEXISPOT V9 besitzt die gleichen Maße wie das Vorgängermodell. Lediglich das Gewicht ist etwas höher: 

  • Länge: 95,5 cm
  • Breite: 58 cm
  • Höhe: 94,5 cm
  • Gewicht: 43,5 kg

Die größte Neuerung zum FLEXISPOT Schreibtisch-Fahrrad besteht darin, dass der Nachfolger mit einem praktischen Tisch ausgestattet wurde. Dieser eignet sich bestens, um am Laptop zu arbeite. Dabei ist der Tisch für Geräte mit einer maximalen Größe von 50 x 58 cm geeignet. 

Die Position des Tisches kann nach Belieben eingestellt werden. So kann man die Höhe anpassen und den Tisch nach vorne und hinten bewegen. Jedoch ist es leider nicht möglich, die Tischfläche zu neigen. 

Wie auch der Vorgänger erscheint das FLEXISPOT V9 bereits vollständig montiert. Du kannst dein Sportgerät nach Erhalt also sofort auspacken und einsetzen. 

Insgesamt besitzt das Desk Bike acht verschiedene Widerstandsstufen. Die Schwungscheibe wird mittels eines Magnetbremssystems abgebremst. Dadurch wird ein flüssiges und gelenkschonendes Treten ermöglicht. 

Über das LCD-Display kannst du jederzeit die wichtigsten Informationen zu deinem Training ablesen. Auf Amazon ist das Desk Bike für circa 400 € erhältlich. Damit gehört es zu den teureren Modellen. Allerdings erhältst du ein, vom TÜV geprüftes, Gerät höchster Qualität. 

Insgesamt fallen die Bewertungen zum FLEXISPOT V9 durchweg positiv aus. Einziger Minuspunkt ist, dass die Arbeitsfläche leider nicht geneigt werden kann. 


4. Der Skandika Liten Pedaltrainer Desk Bike im Test

Anders als die Tischfahrräder, die bisher in diesem Desk Bike Test beschrieben wurden, besitzt dieses Gerät keinen Sitz. Das Tischfahrrad ist lediglich mit zwei Pedalen ausgestattet. Dadurch eignet es sich auch optimal für kleine Wohnungen, da es besonders wenig Stauraum einnimmt. 

Das Desk Bike besitzt die folgenden Maße: 

  • Länge: 67 cm
  • Breite: 46 cm
  • Höhe: 34,5 cm
  • Gewicht: 2,8 kg

Erhältlich ist der Pedaltrainer in den Farben Grau oder Schwarz. Dank des geringen Gewichts kannst du das Gerät leicht bewegen und nach dem Training schnell im Schrank verstauen. 

Der Skandika Liten Pedaltrainer ist mit einem mobilen Info Display ausgestattet. Über das praktische LCD-Display kannst du immer deine Trainingsdaten ablesen. Hier werden dir beispielsweise dein Kalorienverbrauch, die zurückgelegte Distanz und deine Geschwindigkeit angezeigt. 

Dieses mobile Infodisplay wird mittels eines Verlängerungskabels mit dem Sportgerät verbunden. Dann kannst du das Display dort aufstellen, wo du möchtest. 

Insgesamt liegt die maximale Gewichtskapazität des Sportgeräts bei 110 kg. Die rutschfesten Pedale sind außerdem mit verstellbaren Fußschlaufen ausgestattet. So kannst du sie individuell auf deine Schuhgröße einstellen. 

Die Schwungmasse des Desk Bikes beträgt 2,8 kg. Zum Bremsen kommt ein leistungsstarkes Magnetbremssystem zum Einsatz. Das Tischfahrrad verfügt über acht verschiedene Widerstandsstufen

Auf Amazon ist der Skandika Liten Pedaltrainer für circa 150 € erhältlich. Alternativ kannst du das Gerät auch als Armtrainer verwenden, indem du es auf einem Tisch platziert und mit den Armen betreibst.

Dieses Schreibtisch-Fahrrad eignet sich bestens für Schreibtische aller Höhen und für kleine Wohnungen.


5. Das DeskCycle 2 Desk Bike im Test

Dieses Desk Bike ähnelt in seinem Aussehen stark dem Skandika Liten Pedaltrainer. Das weiße Sportgerät wird von der Firma 3D Innovations entwickelt und gefertigt. 

Das DeskCycle 2 ist 60 cm lang und 50 cm breit. Die Höhe der Pedale variiert zwischen 22,9 cm und 25,4 cm, je nach individueller Einstellung. Die großen Pedale sind mit einem praktischen Klettverschluss ausgestattet, so dass man sie je nach Schuhgröße anpassen kann. 

Insgesamt verfügt das Tischfahrrad über acht verschiedene Widerstandsstufen. Am hinteren Standfuß befindet sich ein Drehregler, über welchen du den Widerstand anpassen kannst. Das magnetische Bremssystem sorgt für eine geräuschlose und glatte Bewegung der Pedale. 

Alternativ kannst du dieses Desk Bike auch zum Trainieren der Arme nutzen. Ein Display informiert dich über deine aktuellen Trainingsdaten. 

Auf Amazon ist das Trainingsgerät für 500 € erhältlich. Zudem verzeichnet das Tischfahrrad überwiegend positive Bewertungen. 

Das DeskCycle 2 ist bestens für niedrige Schreibtische und kleine Wohnungen geeignet. Dank seiner platzsparenden Größe kann es leicht verstaut werden.


Darauf solltest du beim Kauf deines Desk Bikes achten

Damit du mit deinem Desk Bike endlich etwas mehr Bewegung in deinen Arbeitsalltag bringen kannst, gilt es beim Kauf einige Dinge zu beachten. Denn natürlich benötigst du ein Schreibtisch-Fahrrad, welches genau zu dir und deinen Bedürfnissen passt. 

Im Folgenden findest du die wichtigsten Punkte, welche du beim Kauf deines Sportgeräts achten solltest. 

Ein Desk Bike mit oder ohne Sitz

Es werden verschiedene Formen von Desk Bikes angeboten. Der größte Unterschied besteht darin, ob das Gerät mit einem Sitz ausgestattet ist oder nicht. 

So gibt es Desk Bikes, die einem herkömmlichen Ergometer recht ähnlich sehen. Sie verfügen über einen Sitz und Pedale. Lediglich der Griff für die Hände fehlt. So kann das Sportgerät optimal während der Arbeit am Schreibtisch verwendet werden. 

Auf der anderen Seite kannst du dir jedoch auch ein Tischfahrrad kaufen, welches nur mit den Pedalen ausgestattet ist. Bei diesem Fahrrad kannst du dich während deines Trainings bequem auf deinen Schreibtischstuhl setzen. Der große Vorteil an diesen Desk Bikes ist, dass du sie auch unter besonders niedrigen Schreibtischen platzieren kannst. 

Ein fester Stand 

Damit du auf deinem Desk Bike nicht dein Gleichgewicht verlierst, ist es natürlich wichtig, dass dein Tischfahrrad einen festen Stand hat. Hier kommt das Gewicht des Geräts ins Spiel. Denn generell lässt sich sagen, je schwerer das Desk Bike, desto sicherer ist sein Stand. 

Desk Bikes mit einem besonders geringen Gewicht bieten dir weniger Standfestigkeit und somit letztendlich auch weniger Sicherheit.

Die Tragkraft des Desk Bikes

Bei der Tragkraft solltest du nicht nur darauf achten, dass das Tischfahrrad dein eigenes Gewicht tragen kann. Stattdessen solltest du auch generell auf ein Desk Bike mit einer möglichst hohen Gewichtskapazität setzen. Besonders gute Geräte können mit einem Gewicht von bis zu 120 kg belastet werden. 

Eine hohe Gewichtszulassung zeugt von einer guten Qualität, da Tischfahrräder mit einer hohen Belastbarkeit auch einen besonders stabilen Rahmen besitzen. 

Die Sicherheit

Zum einen ist natürlich die Standfestigkeit des Schreibtisch-Fahrrads ein Indiz für seine Sicherheit. Denn ein Tischfahrrad, auf dem du leicht dein Gleichgewicht verlieren kannst, ist natürlich alles andere als sicher. 

Doch daneben geben TÜV und CE Prüfsiegel Aufschluss über die Sicherheit des Sportgeräts. Ist ein Tischfahrrad mit dem CE Siegel gekennzeichnet, kannst du davon ausgehen, dass den grundlegenden Sicherheitsanforderungen genügt. Ein Gerät, das vom TÜV zertifiziert wurde, erfüllt sogar die höchsten Sicherheitsstandards.

Es ist also wichtig, dass du beim Kauf deines Desk Bikes darauf achtest, dass dein Gerät eines dieser beiden Siegel besitzt. So kannst du darauf vertrauen, dass die Sicherheit des Tischfahrrads geprüft ist und keine Verletzungsgefahr besteht. 

Die Schwungmasse des Tischfahrrads

Damit dein Tischfahrrad möglichst flüssig läuft, ist eine hohe Schwungmasse erforderlich. Dadurch wird ein flüssiges Treten ermöglicht. Ist das Gewicht der Schwungmasse allerdings zu gering, wirst du bemerken, dass sich das Treten eher abgehackt anfühlt. Auf Dauer kann dies deine Gelenke verletzen

Generell gilt also, je schwerer die Schwungmasse, desto flüssiger kannst du in die Pedale treten. Eine Schwungmasse mit einem Gewicht von mindestens 3 bis 4 kg ist hierbei ein guter Anhaltspunkt. 

Das Bremssystem des Desk Bikes

Natürlich möchtest du während deines Workouts nicht durchgehend in derselben Intensitätsstufe trainieren. Um die Intensität zu erhöhen, muss der Widerstand erhöht werden. Dies geschieht ganz einfach, indem die Schwungscheibe mit Hilfe eines Bremssystems abgebremst wird. Dadurch wird es dir schwerer fallen, in die Pedale zu treten und die Schwungscheibe zu bewegen. 

Bei Tischfahrrädern können drei verschiedene Arten von Bremssystemen zum Einsatz kommen: die Magnetbremse, die Induktionsbremse und die Riemenbremse. 

Riemenbremsen werden heute nur noch in recht günstigen Modellen von niedriger Qualität verbaut. Aus diesem Grund solltest du auf jeden Fall darauf achten, dass dein Tischfahrrad entweder mit einer Magnetbremse oder mit einer Induktionsbremse ausgestattet ist. 

Bei der Magnetbremse wird die Schwungscheibe mit Hilfe eines Dauermagneten gebremst. Dadurch wird ein gleichmäßiger Widerstand erzeugt. Gleichzeitig wird der Verschleiß der Schwungscheibe möglichst gering gehalten. 

Bei der Induktionsbremse wird mittels einer elektrischen Spule ein Magnetfeld erzeugt, welches die Schwungscheibe abbremst. Bei diesem Bremssystem entstehen kaum Geräusche und die Schwungscheibe wird nicht abgenutzt. 

Beim Kauf deines Desk Bikes solltest du darauf achten, dass entweder eine Magnet- oder eine Induktionsbremse zum Einsatz kommt. 

Die Widerstands-Einstellungen 

Je mehr Widerstandsstufen ein Tischfahrrad besitzt, desto feiner kannst du den Wiederstand an deine Leistung anpassen. Daher solltest du darauf achten, dass dein Desk Bike mit möglichst vielen Stufen ausgestattet ist. Auf jeden Fall sollte es mehr als 4 verschiedene Widerstände besitzen. 


Desk Bike Erfahrungen 

Die meisten Personen, die am Computer arbeiten, sitzen in ihrem Alltag zu viel. Dabei empfehlen Ärzte, am Tag nicht länger als sechs bis acht Stunden zu sitzen. Aus diesem Grund trifft man heute in vielen Büros bereits Stehtische an. Weniger zu sitzen ist natürlich schon mal ein Anfang. Doch darüber hinaus ist es auch wichtig, sich genügend zu bewegen. 

Ein Desk Bike kann dir dabei helfen, während deiner Arbeit etwas Sport zu betreiben. Dies ist nicht nur gut für deine Gesundheit, sondern fördert auch die Durchblutung deines Gehirns. Erfahrungen mit Desk Bikes zeigen, dass sich Mitarbeiter, die während der Arbeit am Computer Fahrrad fahren, besser konzentrieren können. 

Auch wenn du selbstständig bist oder zu Hause im Homeoffice arbeitest, kann sich der Kauf eines Desk Bikes für dich lohnen. Wenn man den unzähligen Erfahrungen, die Personen mit Desk Bikes gemacht haben, Vertrauen schenkt, kannst du dadurch deine Produktivität während der Arbeit steigern und etwas Gutes für deine Gesundheit tun. 


Wie hoch ist der Kalorienverbrauch auf einem Desk Bike?

Wenn du den ganzen Tag auf der Arbeit vor dem Computer sitzt oder stehst, bewegst du dich natürlich kaum. Dadurch kannst du logischerweise auch kaum Kalorien verbrennen. Ein solcher Alltag führt häufig zu Übergewicht. 

Mit einem Schreibtisch-Fahrrad kannst du allerdings Abhilfe schaffe. Indem du während der Arbeit vor dem PC Fahrrad fährst, stimulierst du deine Oberschenkelmuskulatur. Dadurch werden sowohl Zucker als auch der Fettgehalt in dieser Muskelgruppe reduziert. 

Des Weiteren wird natürlich auch dein Kalorienverbrauch durch die Nutzung eines Desk Bikes angekurbelt. Hierzu ist es nicht nötig, dass du ein besonders intensives Workout durchführst. Es genügt schon, wenn du über einen längeren Zeitraum stetig in die Pedale trittst und dadurch in Bewegung bleibst. 


Unterstützt ein Desk Bike einen gesunden Arbeitsalltag?

Ein Desk Bike eignet sich für jeden, der während seiner Arbeit viel am Schreibtisch sitzt und etwas mehr Bewegung in seinen Alltag bringen möchte. Dabei kannst du aus einer Vielzahl verschiedener Modelle auswählen. 

Wenn du die wichtigsten Punkte, die es beim Kauf eines Tischfahrrads zu beachten gilt, bedenkst, wirst du garantiert das richtige Sportgerät für dich und deine Bedürfnisse finden und lange Zeit Freude an deinem Desk Bike haben.

Letzte Aktualisierung am 6.03.2021 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Schreibe einen Kommentar