Laufband für zuhause – Die 4 besten Modelle im Vergleich

Wenn es draußen regnet und stürmt und wir keine Lust darauf haben, den mühsamen Weg ins Fitnessstudio auf uns zu nehmen, lassen wir unsere regelmäßige Laufeinheit häufig ausfallen. Vor allem im Winter kommt das oft vor. Wie praktisch wäre es, ein eigenes Laufband für zuhause in der Wohnung zu haben? So müssen wir unser Workout nicht mehr ausfallen lassen und können genau dann trainieren, wenn uns danach ist. 

Allerdings ist es oftmals gar nicht so leicht, ein passendes Gerät für die eigenen Bedürfnisse zu finden. Laufbänder unterscheiden sich nämlich nicht nur hinsichtlich des Preises, sondern auch in der Motorleistung, der einstellbaren Steigung und vielen weiteren Punkten. 

Heute gibt es mehr Laufbänder denn je auf dem Markt, von teuren Hochleistungs-Geräten bis hin zu relativ kleinen Laufbändern, die man am Schreibtisch nutzen kann. Dieser Vergleich wird dir nun die 4 besten Laufbänder für zuhause vorstellen und darauf eingehen, welche Punkte du beim Kauf auf jeden Fall beachten solltest. Darüber hinaus werden dir gegen Ende des Artikels noch einige hilfreiche und nützliche Tipps rund um das Thema eigenes Laufband gegeben werden. 

Das sind die 4 besten Laufbänder für zuhause 

Laut Ärzten sollen wir am Tag mindestens 10.000 Schritte gehen. Oftmals kommt Bewegung in unserem hektischen Alltag allerdings zu kurz. Im Folgenden werden dir daher die 4 besten Laufbänder für zuhause vorgestellt werden, mit denen du keine Probleme mehr haben wirst, deine 10.000 Schritte pro Tag zu gehen. Unser Vergleich stellt beliebte Produkte vor und vergleicht diese auf Basis der Produktinformationen. Kundenbewertungen haben wir für unseren Vergleich ebenfalls berücksichtigt. Einen Praxistest haben wir nicht durchgeführt.

1. Das Sportstech F37 Profi Laufband – Das beste Laufband für zuhause 

Sportstech F37 Profi Laufband

Dem Sportstech F37 Profi Laufband können wir eine eindeutige Empfehlung aussprechen. In diesem Vergleich schneidet es als bestes Laufband für zuhause ab.

Das Laufband besitzt die folgenden Maße: 

  • Länge: 172 cm
  • Breite: 83 cm
  • Höhe: 138 cm
  • Gewicht: 150 kg 

Dieses hochwertige Laufband für zuhause besitzt eine Höchstgeschwindigkeit von 20 km/h. Damit ist es auch für besonders schnelle Läufer und Profisportler geeignet. Der Motor erbringt eine Spitzenleistung von 7 PS. Zudem kann die Steigung des Laufbandes für ein noch intensiveres Training auf bis zu 15% erhöht werden. 

Auch die Lauffläche fällt mit einer Länge von 130 cm und eine Breite von 50 cm besonders groß aus. So wirst du stets ein sicheres Laufgefühl haben, ohne Angst haben zu müssen, dass du aus Versehen neben die Lauffläche trittst. Die zusätzliche Diamantstruktur auf der Lauffläche, bietet dir noch mehr Rutschfestigkeit

Außerdem besteht die Lauffläche aus 5 Lagen und besitzt ein 8-Zonen Dämpfungssystem. So werden deine Schritte und Stöße besonders gut abgefedert werden und ein möglichst gelenkschonendes Laufen gewährleistet.

Auf dem 7,5 Zoll großen Display kannst du stets die wichtigsten Daten zu deinem Training ablesen. Außerdem ist der Bildschirm mit hochwertigen Bluetooth Lautsprechern ausgestattet. Gerne kannst du ihn auch mit verschiedenen Apps, wie beispielsweise der Kinomap App, verbinden. So stehen dir noch mehr Möglichkeiten für ein abwechslungsreiches Training zur Verfügung. 

Das Laufband kommt mit insgesamt 12 vorinstallierten Trainingsprogrammen, darunter auch ein Programm zum herzfrequenzbasierten Training. Über die Sensoren an den Griffen wird dein Puls gemessen. Alternativ kannst du auch einen Brustgurt zur Pulsmessung erwerben und mit dem Laufband verbinden. 

Besonders praktisch sind das Quick-Fold-Faltsystem und die Transportrollen. So kannst du das Gerät schnell, einfach und vor allem platzsparend verstauen. Dank der automatischen Selbstschmierfunktion wird auch das lästige Nachschmieren des Laufbandes für dich übernommen werden. 

Das Sportstech F37 Profi Laufband ist für etwa 1.000 € erhältlich. Für diesen Preis erhältst du ein besonders hochwertiges und leistungsstarkes Gerät. Auch die Käufererfahrungen zu diesem Gerät fallen recht gut aus. Allerdings bemängeln einige Käufer, dass die Bedienungsanleitung ausführlicher und der Kundenservice hilfreicher sein könnten. 

Hier findest du alle Vor- und Nachteile des Laufbandes im Überblick: 

Vorteile Nachteile
Bis zu 20 km/h schnellZu knappe Bedienungsanleitung 
Bis zu 15% Steigung 
Große Lauffläche (130 x 50 cm)
Großes 7,5 Zoll Display 

2. Das Fitifito FT 850 – Ein schnelles Laufband für zuhause 

Fitifito FT 850 Laufband

Das Fitifito FT 850 erweist sich in diesem Vergleich als ein besonders schnelles Laufband für zuhause.

Das Laufband besitzt die folgenden Maße: 

  • Länge: 195 cm
  • Breite: 90 cm
  • Höhe: 135 cm
  • Gewicht: 91 kg  

Dieses Laufband für zuhause erbringt eine Geschwindigkeit von 22 km/h. Damit ist es sogar noch schneller als das Sportstech F37. Die Spitzenleistung des Hochleistungsmotors liegt bei 7 PS, seine Dauerleistung bei 3,5 PS. Zudem ist der Motor besonders langlebig und geräuscharm. Die maximale Lautstärke während des Betriebs überschreitet 75 dB nicht.

Um dein Training noch intensiver zu gestalten, kannst du die Steigung in 20 Stufen variieren. Zudem stehen dir 99 individuell gestaltete Streckenprofile und 5 vorinstallierte Trainingsprogramme zur Verfügung. So kannst du dein Workout stets abwechslungsreich gestalten und neue Anreize setzen. 

Doch das Laufband überzeugt nicht nur dank seines Hochleistungsmotors und der vielen Trainingsmöglichkeiten, sondern auch wegen der besonders großen Lauffläche mit 8-Zonen Dämpfungssystem. Die Länge der Lauffläche beträgt insgesamt 141 cm und die Breite 50,5 cm. So werden nicht nur deine Gelenke während des Laufens bestmöglich geschont, sondern auch ein natürliches Laufgefühl gewährleistet. Die seitlich angebrachten Trittbretter sorgen für zusätzliche Sicherheit. 

Auf dem hochwertigen 7 Zoll LCD Bildschirm erhältst du stets die wichtigsten Informationen zu deiner aktuellen Trainingseinheit. Zudem verfügt das Gerät über einen MP3 Anschluss sowie eine Halterung für dein Tablet. 

Über die Handsensoren an den Griffen kann das Laufband für zuhause deinen Puls messen. Zudem ist auch ein separater Brustgurt zur Pulsmessung im Lieferumfang enthalten. So kannst du mittels der Möglichkeit des herzfrequenzbasierten Trainings deine Leistung noch besser steigern. 

Insgesamt kann das Laufband mit einem maximalen Gewicht von 150 kg belastet werden. Dank des hydraulischen Klappmechanismus gestaltet sich das Zusammen- und Auseinanderfalten des Laufbandes als besonders sicher für Kinder und Haustiere. Die praktischen Transportrollen helfen dir dabei, das Laufband schnell und einfach zu verstauen. 

Das Fitifito FT 850 Laufband ist für circa 800 € erhältlich. Allerdings bemängeln einige Käufer, dass sich die Lautstärke während des Betriebs bereits nach kurzer Zeit stark erhöhen würde. 

Hier findest du alle Vor- und Nachteile des Laufbandes im Überblick: 

Vorteile Nachteile
Bis zu 22 km/h schnellHoher Geräuschpegel nach kurzer Zeit 
22 Steigungsstufen
Sehr große Lauffläche (141 x 50,5 cm)
Großes 7 Zoll Display 

3. Das Sportstech F31 Profi Laufband – Ein günstiges Laufband für zuhause 

Auch das Sportstech F31 Profi Laufband schneidet in diesem Vergleich als funktionstüchtiges Gerät ab. Zudem ist es auch ein eher günstiges Laufband für zuhause.

Das Laufband besitzt die folgenden Maße: 

  • Länge: 153 cm
  • Breite: 69 cm
  • Höhe: 124 cm
  • Gewicht: 52 kg  

Dieses Laufband für zuhause besitzt eine Höchstgeschwindigkeit von 16 km/h. Der Motor erbringt eine Spitzenleistung von 4 PS und eine Dauerleistung von 2 PS. Außerdem kann die Steigung bis auf 15% erhöht werde. So kannst du dein Training noch intensiver und abwechslungsreicher gestalten. 

Der hochwertige und langlebige DC Motor ist zudem, während des Betriebs, auch besonders geräuscharm. Die Lautstärke überschreitet ein Maximum von 75 dB nicht. 

Auf dem 5,5 Zoll großen LCD Monitor werden dir stets die wichtigsten Daten zu deinem Training angezeigt werden. Dank der blauen Hintergrundbeleuchtung, kannst du alle Informationen auch bei schlechter Beleuchtung ohne Probleme ablesen. Außerdem kannst du das Gerät natürlich gerne mit der beliebten Kinomap App verbinden und so auf viele Erweiterungen für dein Training zugreifen. Ein praktischer Brustgurt zur Pulsmessung ist im Lieferumfang inklusive.

Das Laufband für zuhause kommt nicht nur mit 12 vorinstallierten Trainingsprogrammen, sondern auch einem aktiven 6-Zonen Dämpfungssystem. Außerdem besteht die High-Tech-Lauffläche aus 5 Lagen, um ein besonders gelenkschonendes Training zu garantieren. Die Länge der Lauffläche beträgt 120 cm und die Breite 42 cm

Dank der innovativen Selbstschmierfunktion musst du dir in Zukunft auch keine Sorgen mehr ums Nachschmieren machen. Der Klappmechanismus ermöglicht dir zudem ein platzsparendes Verstauen des Geräts. 

Das Sportstech F31 Profi Laufband ist für etwa 700 € erhältlich. Für diesen Preis erhältst du ein funktionales und günstiges Laufband für zuhause. Allerdings berichten einige Käufer, dass das Gerät bereits nach kurzer Zeit zu knacken und quietschen begonnen hätte. 

Hier findest du alle Vor- und Nachteile des Laufbandes im Überblick: 

Vorteile Nachteile
Bis zu 16 km/h schnellKnacken und Quietschen während des Betriebs
Bis zu 15% Steigung 
Große Lauffläche (120 x 42 cm)
5,5 Zoll Display 

4. Das Sportstech DFT 100 – Ein Walking Pad zum schnellen Gehen 

Sportstech DFT 100 Laufband

Möchtest du gerne mehr Bewegung in deinen Arbeitsalltag am Computer integrieren? Ein Walking Pad stellt hier die optimale Lösung für dich dar. Das Sportstech DFT 100 erweist sich in diesem Vergleich als besonders gutes Walking Pad zum schnellen Gehen. 

Das Walking Pad besitzt die folgenden Maße: 

  • Länge: 124 cm
  • Breite: 63 cm
  • Höhe: 103 cm
  • Gewicht: 30 kg  

Dank des flachen Designs und des ausklappbaren Griffs, kannst du dieses Gerät optimal am Schreibtisch nutzen, während du am Computer arbeitest. Das Walking Pad ermöglicht dir in einer Geschwindigkeit zwischen 0,8 und 8 km/h zu laufen. 

Der Motor ist außerdem auch besonders geräuscharm und überschreitet eine Lautstärke von 75 dB nicht. Daher kann dieses Gerät ohne Probleme in einem Großraumbüro verwendet werden. Das geringe Eigengewicht sowie das Ultra-Slim Design (eingeklappt nur 14 cm hoch) erlauben dir, das Gerät auch schnell und einfach zu verstauen, wenn du es gerade nicht brauchst. 

Auf dem integrierten LED Display werden dir die wichtigsten Daten zu deinem Training angezeigt. Zudem kannst du das Gerät mit deinem Smartphone oder Tablet verbinden und darüber steuern oder mit der beliebten Kinomap App verbinden. 

Die Lauffläche selbst besitzt eine Länge von 100 cm und eine Breite von 39 cm. Das Walking Pad kann mit einem maximalen Benutzergewicht von 100 kg belastet werden. 

Das Sportstech DFT 100 Walking Pad ist für etwa 380 € erhältlich. Allerdings berichten einige Käufer davon, dass das Gerät nach einigen Monaten nicht mehr flüssig laufen würde. Außerdem würde die Fernbedienung nicht funktionieren und die Lautsprecher könnten besser sein. 

Hier findest du alle Vor- und Nachteile des Laufbandes im Überblick: 

Vorteile Nachteile
Optimal für den Einsatz am SchreibtischKleine Lauffläche (100 x 39 cm)
Bis zu 8 km/h schnellNicht für intensive Workouts geeignet
Geräuscharm (< 75 dB)Keine einstellbare Steigung
App-kompatibel

Darauf solltest du beim Kauf eines Laufbandes für zuhause achten

Damit du lange Zeit Freude an deinem Laufband haben wirst, solltest du beim Kauf auf einige wichtige Punkte achten. Im Folgenden werden dir diese Punkte nun beschrieben werden. 

Für den Schreibtisch oder zum Sport 

Bevor du dir ein Laufband anschaffst, solltest du dir darüber bewusst werden, für welchen Zweck du es nutzen möchtest. Willst du einfach nur mehr Bewegung in deinen Arbeitsalltag integrieren? Oder möchtest du ein intensives Workout absolvieren und deine Leistung verbessern. 

Für den ersten Fall eignet sich ein Walking Pad am besten. Diese Geräte sind besonders geräuscharm und platzsparend, so dass du sie ohne Probleme an einem Schreibtisch platzieren und während der Arbeit im gemäßigten Tempo laufen kannst. Für ein intensives Workout solltest du dagegen zu einem Laufband mit höherer Motorleistung greifen.

Die Motorleistung 

Bei der Wahl deines Laufbandes ist die Motorleistung die wahrscheinlich wichtigste Eigenschaft. Denn sie bestimmt, wie schnell du auf dem Gerät laufen kannst. Allerdings ist es hier wichtig, zwischen der Höchst- und der Dauerleistung zu unterscheiden. Die Höchstleistung kann vom Gerät nämlich nur über einen kurzen Zeitraum aufrechterhalten werden. Die Dauerleistung gibt dagegen an, welche Leistung vom Motor über einen längeren Zeitraum hinweg erbracht werden kann. 

Die Anpassung der Steigung

Viele Laufbänder erlauben dir, die Steigung anzupassen. So kannst du dein Workout noch intensiver und abwechslungsreicher gestalten. Hier solltest du darauf achten, ob die Steigung elektronisch, also per Knopfdruck, oder manuell angepasst werden muss. Bei letzterer Methode musst du nämlich dein Training zur Anpassung der Steigung unterbrechen. 

Die Lauffläche 

Auch die Lauffläche ist ein wichtiges Entscheidungskriterium bei der Wahl des richtigen Laufbandes. Generell lässt sich sagen, je größer die Lauffläche desto sicherer das Laufgefühl. Dabei sorgt die Breite des Laufbandes für Sicherheit. Je breiter es ist, desto weniger Angst musst du haben, aus Versehen neben das Band zu treten. 

Die Länge ist vor allem für besonders schnelle und größere Läufer ausschlaggebend. Hier ist es sinnvoll, zu einem Gerät mit einer längeren Lauffläche zu greifen. 

Welche Hersteller für Laufbänder für zuhause gibt es?

Es gibt viele verschiedene Unternehmen, die Laufbänder für zuhause herstellen. Besonders bekannt ist beispielsweise die Marke Sportstech. Dieses, in Deutschland ansässige Unternehmen, bietet Laufbänder für jeden Gebrauch, von günstig bis hochpreisig. Außerdem legt das Unternehmen großen Wert auf eine digitale Auswahl und Entertainment-Möglichkeiten. 

Auch der Hersteller Skandika fertigt hochwertige Laufbänder mit einer professionellen Ausstattung. In verschiedenen Testberichten belegen Geräte des Herstellers häufig einen der vorderen Plätze. 

Daneben konzentriert sich Speedrunner vor allem auf günstigere Geräte, die optimal für den Heimgebrauch sind. Außerdem sind alle Modelle des Herstellers klappbar und somit besonders platzsparend. 

Was kostet ein Laufband für zuhause?

Die Preisspanne für Laufbänder für zuhause ist besonders breit. Du kannst bereits Geräte für wenige 100€ erhalten. Dagegen findest du allerdings auch professionelle Laufbänder, die weit mehr als 1.000 € kosten. 

Der Preis selbst bestimmt sich dabei vor allem durch die Leistung des Motors sowie die Ausstattung des Laufbandes. Walking Pads für den Schreibtisch sind in der Regel weitaus günstiger als Hochleistungslaufbänder. 

Benötige ich Zubehör für ein Laufband für zuhause?

Es kann durchaus von Vorteil sein, Zubehör für dein Laufband zu erwerben. Die meisten Laufbänder sind zwar mit Sensoren an den Handgriffen zur Pulsmessung ausgestattet, allerdings kann es recht anstrengend werden, die Handflächen während des kompletten Trainings auf diesen Sensoren zu platzieren. Vor allem bei besonders intensiven Workouts ist dies oft kaum möglich.

Abhilfe kann hier ein Brustgurt zur Pulsmessung schaffen. Dieser kann einfach während des Workouts angelegt werden, so dass man die Hände frei hat. Zudem gehen einige Wissenschaftler auch davon aus, dass die Pulsmessung mittels Brustgurt noch genauer ist als über die Handsensoren. 

Neben einem Pulsgurt, solltest du dir auch Gedanken über die Anschaffung einer Unterlegmatte machen. Nicht nur schützt eine solche Matte deinen Boden vor Kratzern und Beschädigungen, sie dampft auch Geräusche und federt deine Schritte ab. So wird dein Training noch gelenkschonender und deine Nachbarn, die unter dir wohnen, werden nicht durch laute Trainingsgeräusche gestört. 

Wie warte ich ein Laufband für zuhause?

Damit dein Laufband stets flüssig läuft, muss es regelmäßig nachgeschmiert werden. Hierzu musst du ein geeignetes Silikon-Öl verwenden. In den Angaben des Herstellers kannst du nachlesen, welches Öl für dein Gerät geeignet ist.

Vor allem hochwertige Geräte verfügen meist über eine Selbstschmierfunktion. Hier musst du also nur dafür sorgen, dass sich stets Öl in dem dafür vorgesehenen Tank befindet. Das Öl selbst wird vom Gerät automatisch unter der Lauffläche verteilt. 

Verfügt dein Gerät nicht über eine solche Funktion, musst du es regelmäßig von Hand nachschmieren. Hierzu kannst du die Lauffläche leicht anheben und das Öl darunter über die gesamte Länge in wellenförmigen Linien von der Mitte nach außen hin verteilen. Wiederhole diesen Prozess auf der anderen Seite, bevor du das Laufband in Geh-Tempo für einige Kilometer laufen lässt. Am besten läufst du dabei selbst ein paar Schritte auf dem Gerät. 

Dein Laufband für zuhause 

In diesem Vergleich wurden dir nun die besten Laufbänder für zuhause vorgestellt. Für welches Gerät du dich entscheidest, sollte dabei letztendlich von deinen persönlichen Präferenzen abhängen. Doch wenn du die wichtigsten Punkte, die es beim Kauf deines Laufbandes zu beachten gilt, im Hinterkopf behältst, wirst du dich garantiert für das richtige Gerät entscheiden. 

Letzte Aktualisierung am 2.09.2021 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Schreibe einen Kommentar


Über uns

Feedback oder Anregungen?
E-Mail: kontakt@home-gym-pro.de

So arbeiten wir

Wir arbeiten unabhängig von Herstellern. In unseren Artikeln verlinken wir auf ausgewählte Online-Shops und Partner, von denen wir ggf. eine Vergütung erhalten.
Als Amazon-Partner verdienen wir an qualifizierten Verkäufen. Dir entstehen dadurch keine Mehrkosten. Mehr dazu findest du hier.