Laufband Test bis 500 Euro – alle günstigen Modelle im Vergleich

Möchtest du auch etwas mehr Bewegung in deinen Alltag integrieren ohne dazu das Haus verlassen zu müssen? Falls dem so ist, ist ein Laufband die optimale Lösung für dich. Und falls du jetzt denkst, ein Laufband sei doch viel zu teuer, dann kommt hier die gute Nachricht für: hochwertige Laufbänder sind schon für unter 500 € erhältlich. In diesem Laufband Test bis 500 Euro wird dir die besten Geräte mit einem Preis von bis zu 500 € vorstellen. 

Neben einer ausführlichen Kaufberatung, auf was du beim Kauf deines günstigen Laufbands für zuhause achten solltest, werden die gegen Ende des Artikels auch die 4 besten Produkte auf dem deutschen Markt vorgestellt werden. 

Produktbild
Gute Alternative für unter 500 Euro
Sportstech F10 Laufband Modell 2020 | Deutsches Qualitätsunternehmen | Video Events & Multiplayer App | Neue Konsole inkl....
Beste Laufband unter 500 Euro im Test
ArtSport Laufband Speedrunner 2500 elektrisch & klappbar 12 km/h | 12 Programme | LCD Display | bis 100 kg belastbar |...
Gut geeignet für große Sportler
Miweba Sports elektrisches Laufband HT500 - Klappbar - 3 Ps - 14 Km/h - 12 Laufprogramme - Tablet Halterung - Große...
Produktname
Sportstech F10 Laufband Modell 2020 | Deutsches Qualitätsunternehmen | Video Events & Multiplayer App | Neue Konsole inkl....
ArtSport Laufband Speedrunner 2500 elektrisch & klappbar 12 km/h | 12 Programme | LCD Display | bis 100 kg belastbar |...
Miweba Sports elektrisches Laufband HT500 - Klappbar - 3 Ps - 14 Km/h - 12 Laufprogramme - Tablet Halterung - Große...
Abmessungen
124 x 62 x 134 cm
135 x 68 x 110 cm
150 x 71 x 105 cm
Gewicht
27 kg
34 kg
46 kg
Preis
399,00 EUR
Preis nicht verfügbar
519,99 EUR
Gute Alternative für unter 500 Euro
Produktbild
Sportstech F10 Laufband Modell 2020 | Deutsches Qualitätsunternehmen | Video Events & Multiplayer App | Neue Konsole inkl....
Produktname
Sportstech F10 Laufband Modell 2020 | Deutsches Qualitätsunternehmen | Video Events & Multiplayer App | Neue Konsole inkl....
Abmessungen
124 x 62 x 134 cm
Gewicht
27 kg
Preis
399,00 EUR
Amazon Link
Beste Laufband unter 500 Euro im Test
Produktbild
ArtSport Laufband Speedrunner 2500 elektrisch & klappbar 12 km/h | 12 Programme | LCD Display | bis 100 kg belastbar |...
Produktname
ArtSport Laufband Speedrunner 2500 elektrisch & klappbar 12 km/h | 12 Programme | LCD Display | bis 100 kg belastbar |...
Abmessungen
135 x 68 x 110 cm
Gewicht
34 kg
Preis
Preis nicht verfügbar
Amazon Link
Gut geeignet für große Sportler
Produktbild
Miweba Sports elektrisches Laufband HT500 - Klappbar - 3 Ps - 14 Km/h - 12 Laufprogramme - Tablet Halterung - Große...
Produktname
Miweba Sports elektrisches Laufband HT500 - Klappbar - 3 Ps - 14 Km/h - 12 Laufprogramme - Tablet Halterung - Große...
Abmessungen
150 x 71 x 105 cm
Gewicht
46 kg
Preis
519,99 EUR
Amazon Link

Laufband Test bis 500 Euro – Das sind die 4 besten günstigen Laufbänder 

Nun weißt du, auf was du beim Kauf eines günstigen Laufbands für zu Hause achten solltest. Trotzdem ist es häufig nicht leicht, sich bei der großen Auswahl an angebotenen Geräten, für das richtige zu entscheiden. 

Dieser große Test für günstige Laufbänder wird dir die besten Sportgeräte auf dem deutschen Markt vorstellen. Da ist garantiert das richtige Gerät für dein Home Gym dabei.

1. ArtSport Laufband Speedrunner 2500 – bestes Laufband für unter 500 Euro im Test

In diesem Test der günstigen Laufbänder schneidet das ArtSport Laufband Speedrunner 2500 als bestes günstiges Laufband für zuhause ab. 

Das Laufband besitzt die folgenden Maße: 

  • Länge: 135 cm
  • Breite: 68 cm
  • Höhe: 110 cm
  • Gewicht: 34 kg

Der Motor des Laufbandes besitzt eine Leistung von 1,26 PS und erreicht eine Geschwindigkeit von bis zu 12 km/h. Aus insgesamt 12 verschiedenen, vorinstallierten Trainingsprogrammen kannst du das beste Training für dich auswählen. 

Die Lauffläche des Laufbandes besitzt eine Länge von 108 cm und eine Breite von 40 cm. Damit fällt die Lauffläche etwas kürzer aus, weshalb das Laufband weniger für besonders große Personen und schnelle Läufer geeignet ist. 

Auf dem LCD Display kannst du alle relevanten Trainingsdaten ablesen, wie zum Beispiel die Dauer deines Trainings, deine Geschwindigkeit, deinen Puls sowie die ungefähre Anzahl der verbrauchten Kalorien. Zudem kannst du hier auch dein Tablet oder Smartphone in der praktischen Tablet Halterung platzieren. 

Das ArtSport Speedrunner 2500 verfügt über Sensoren an den Griffen, welche deinen Puls messen und automatisch auf dem hell erleuchteten Display anzeigen. Auch bei schlechten Lichtverhältnissen wirst du deine Trainingsdaten ohne Probleme ablesen können. 

Das Laufband kann mit einem maximalen Gewicht von 100 kg belastet werden. Außerdem verfügt es über einen Safety Key, der während deines Trainings für noch mehr Sicherheit sorgt, solltest du einmal stolpern oder gar stürzen. 

Das ArtSport Speedrunner 2500 ist für circa 380 € erhältlich. Besonders praktisch ist der Faltmechanismus, der es dir erlaubt, das Laufband einfach zusammenzuklappen und platzsparend zu verstauen. Hierzu müssen lediglich die Arretier Schrauben gelöst werden und schon kannst du das Gerät zusammenklappen.

Allerdings berichten einige Käufer davon, dass sich das Zusammenklappen des Laufbandes in der Realität als relativ schwierig herausstellt. 

2. Sportstech F10 – zweitbestes Laufband im Test bis 500 Euro

Das Sportstech F10 Laufband Modell 2020 ist eine gute Alternative zum ArtSport Speedrunner 2500. 

Das Sportstech F10 Laufband Modell 2020 besitzt die folgenden Maße: 

  • Länge: 142 cm
  • Breite: 62 cm
  • Höhe: 134 cm
  • Gewicht: 27 kg 

Das Laufband besitzt einen relativ leisen und langlebigen 1 PS DC-Motor mit einer Lautstärke von unter 68 dB. Bei der Herstellung des Motors wird ausschließlich auf Kupfer gesetzt, weshalb der Motor eine besonders lange Lebensdauer besitzt. Insgesamt kannst du auf dem günstigen Laufband für zu Hause in einer Geschwindigkeit von bis zu 10 km/h laufen. 

Die 5-lagige High-Tech Lauffläche wurde speziell dazu entwickelt, um deine Schritte besonders gut abzufedern. Dadurch werden deine Gelenke und deine Knie besonders gut geschont. Die extra Flächen seitlich neben der Lauffläche bieten dir noch mehr Sicherheit für den Fall, dass du die Geschwindigkeit nicht mehr halten kannst und stoppen musst.

Die Lauffläche selbst besitzt eine Länge von 101 cm und eine Breite von 34,5 cm. Damit fällt sie recht klein aus, sowohl in der Länge als auch in der Breite. Aus diesem Grund ist dieses Laufband weniger für große Personen und schnelle Läufer geeignet. Die seitliche Trittleiste neben dem Laufband besitzt eine Breite von 8 cm.

Um dein Training zusätzlich zu intensivieren, kannst du die Steigung des Laufbandes auf bis zu 18 % erhöhen. Dabei muss die Einstellung der Steigung manuell angepasst werden. Das bedeutet, du musst dein Training dafür unterbrechen. Insgesamt kann das Laufband auf drei verschiedene Steigungen eingestellt werden. 

Besonders praktisch ist das innovative Schmiersystem. Du musst lediglich etwas Silikon-Öl in den, dafür vorgesehenen, Behälter geben. Im Anschluss wird das Öl automatisch verteilt. Dies nimmt dir einiges an Arbeit ab, da du dein Laufband nicht ständig von Hand nach ölen musst. 

Auf dem hell beleuchteten LCD Monitor kannst du alle Informationen zu deinem Training ablesen. Außerdem kannst du das Laufband mit der bekannten Kinomap App verbinden. Diese erlaubt es dir, auf realen Strecken zu trainieren und gegen deine Freunde anzutreten. Zudem werden dir mit der App noch mehr Coachings zur Verfügung stehen. 

Das Sportstech F10 Laufband Modell 2020 verfügt über eine praktische Halterung für dein Tablet sowie zwei Getränkehalterungen. Zudem wird ein auch ein Brustgurt zur Messung deines Pulses mitgeliefert. 

Das Laufband besitzt eine hochwertige und strapazierbare Rahmenkonstruktion. Zudem befinden sich an der Unterseite Transportrollen, die es dir ermöglichen, das Gerät problemlos durch den Raum zu schieben. Dank des praktischen Klappsystems kannst du das Laufband auch zusammenklappen und dadurch noch platzsparender aufbewahren. Dank der hydraulischen Bolzen kann die Lauffläche des Geräts ganz einfach nach oben geklappt werden. 

Das Sportstech F10 Laufband Modell 2020 kann für circa 400 € erworben werden. Besonders praktisch ist, dass du einen Brustgurt zur Pulsmessung inklusive erhältst. Auch das innovative Schmiersystem sowie die Kompatibilität mit der Kinomap App sprechen für dieses Laufband. 

Allerdings berichten einige Nutzer davon, dass der Motor des recht günstigen Laufbandes bereits nach wenigen Wochen defekt war. Jedoch kümmert sich der Kundendienst in diesem Fall schnell um die Behebung des Problems. 

3. ArtSport Speedrunner 2000 – sehr günstiges Laufband im Test 

Das ArtSport Laufband Speedrunner 2000 schneidet in diesem Test der günstigen Laufbänder für unter 500 € als günstigstes Modell ab. 

Das günstige Laufband für zuhause besitzt die folgenden Maße: 

  • Länge: 123 cm
  • Breite: 62 cm
  • Höhe: 117 cm

Der Motor des Laufbandes erbringt eine Leistung von bis zu  500 Watt, oder 0,68 PS. Damit ist er weniger leistungsstark als die Motoren der vorherigen beiden Geräte. Trotzdem kannst du auf dem Laufband in einer Geschwindigkeit von bis zu 10 km/h trainieren. 

Insgesamt bietet dir das Laufband 12 vorinstallierte Trainingsprogramme. Über den großen LCD Bildschirm kannst du dein Lauftempo variieren. Des Weiteren kannst du hier deine Geschwindigkeit, die Trainingszeit, die zurückgelegte Entfernung sowie die ungefähre Anzahl deiner verbrauchten Kalorien ablesen. 

Die Lauffläche selbst besitzt eine Länge von 100 cm und eine Breite von 34 cm. Damit besitzt das ArtSport Speedrunner 2000 Laufband die kleinste Lauffläche in diesem Test der günstigen Laufbänder für unter 500 €. Großen Personen und schnellen Läufern ist vom Kauf dieses Laufbands aufgrund der kleinen Lauffläche abzuraten. 

An den Seiten neben der Lauffläche, sind spezielle anti-rutsch Schienen angebracht. Diese bieten dir während deines Trainings zusätzliche Sicherheit. Außerdem verfügt das Laufband über einen Safety-Key. Dieser stoppt das Laufband, sollte der Kontakt abgebrochen werden. Falls du also ins Stolpern geraten solltest, wird das Laufband sofort anhalten. 

Beim Kauf des ArtSport Speedrunners 2000 solltest du bedenken, dass das Laufband ans Stromnetz angeschlossen werden muss. Deshalb solltest du es in der Nähe einer Steckdose platzieren. Außerdem kannst du das Laufband einfach zusammenklappen, um es noch leichter verstauen zu können. 

Das günstige Laufband ist für circa 330 € erhältlich. Für diesen Preis erhältst du ein günstiges Laufband für zuhause. Allerdings ist das Gerät weder mit einer Pulsmessung ausgestattet, noch ist es für größere und schneller Läufer geeignet. Käufer bemängeln zudem die Qualität dieses Laufbands. 

4. Miweba Sports HT 500 – Das beste günstige Laufband für große Personen 

Das Miweba Sports Laufband HT 500 schneidet in unserem Laufband Test bis 500 Euro als bestes Gerät mit einer relativ großen Lauffläche ab. 

Das Laufband besitzt die folgenden Maße: 

  • Länge: 150 cm
  • Breite: 70 cm
  • Höhe: 105 cm
  • Gewicht: 34,7 kg 

Das Laufband ist in den Farben weiß und schwarz erhältlich. Der Motor besitzt eine Dauerleistung von 1,5 PS und eine Spitzenleistung von 3 PS. Damit ist das Miweba Sports Laufband HT 500 das leistungsstärkste Gerät in diesem günstigen Laufband Test. Der DC-Motor ist zudem recht geräuscharm, weshalb sich das Laufband auch gut für Mietwohnungen eignet. 

Das Laufband kann in einer Geschwindigkeit von bis zu 14 km/h genutzt werden. Dabei beträgt die Mindestgeschwindigkeit 1 km/h. Das Tempo kann in Schritten von 0,5 km/h erhöht werden. So wirst du die Geschwindigkeit immer optimal an deine Leistung anpassen können.  

Die Lauffläche besitzt eine Länge von 120 cm und eine Breite von 42 cm. Damit fällt die Lauffläche im Vergleich zu den anderen, in diesem Test, vorgestellten Geräten relativ groß aus. Daher kann das Laufband auch gerne von größeren Personen und Trainierenden, die ein intensives und schnelles Workout bevorzugen, genutzt werden. 

Zudem verfügt das Laufband über eine integrierte Schwingungsdämpfung, welche deine Gelenke und Knie beim Laufen schont und dein Workout dadurch noch gesünder macht. 

Das Laufband kommt mit 12 vorinstallierten Trainingsprogrammen. Auf dem modernen und übersichtlich gestalteten Display kannst du ein beliebiges Trainingsprogramm wählen und deine Trainingsdaten im Überblick behalten. Des Weiteren kannst du dein Training auch gerne pausieren und später dort weitermachen, wo du aufgehört hast. 

Das Display kann per Touch bedient werden. Dank der hellen Beleuchtung wirst du auch bei schlechten Lichtverhältnissen deine Trainingsdaten ohne Problem ablesen können. An de Handgriffen sind Sensoren zur Messung deines Pulses angebracht. Deine Herzfrequenz wird dir auf dem Display des Laufbandes angezeigt werden. 

Des Weiteren stellt sich die Wartung des Laufbandes dank der integrierten Selbstschmier-Funktion als äußerst leicht und unkompliziert heraus. Außerdem verfügt das Gerät über eine Halterung für dein Tablet und einen Safety Key zur Sicherheit. 

An der Unterseite sind praktische Transportrollen angebracht, welche dir das Bewegen des Geräts durch den Raum noch leichter machen werden. Zudem kannst du das Laufband zusammenklappen, indem du das Steuerungselement sowie die Handgriffe herunter klappst. So kann die Höhe des Geräts auf nur 13 cm verringert werden. Daher kannst du es auch ohne Probleme unter dem Sofa aufbewahren. 

Das Miweba Sports Laufband HT 500 ist für circa 500 € erhältlich. Damit ist es etwas teurer als die anderen Geräte in diesem günstigen Laufband Test. Dafür erhältst du ein qualitativ hochwertiges Gerät, welches auch für größere und schnellere Läufer geeignet ist. 


Darauf solltest du beim Kauf eines günstigen Laufbandes bis 500 Euro achten 

Damit du lange Zeit Freude an deinem Laufband hast, solltest du beim Kauf auf einige Dinge achten. Im Folgenden werden dir die wichtigsten Punkte, die es zu beachten gilt, erklärt werden. 

Die Größe deines Laufbandes

Mit am Wichtigsten ist natürlich die Größe deines Laufbandes. So versteht es sich von selbst, dass größere Personen eine größere Lauffläche benötigen, um komfortabel trainieren zu können. Fällt die Lauffläche des Laufbandes nämlich zu klein aus, würde dies dazu führen, dass du ständig darauf achten musst, nicht neben die Lauffläche zu treten. 

Vor allem die Breite des Bandes spielt hier eine wichtige Rolle. Je breiter die Lauffläche, desto angenehmer wird das Laufen sein. Ein besonders breites Laufband wird dir ein Gefühl von Sicherheit geben und du kannst dich voll und ganz auf dein Training konzentrieren. Die richtige Länge der Lauffläche ist vor allem davon abhängig, in welchem Tempo du trainierst. Für schnelle Läufer empfiehlt sich dabei ein längeres Laufband

Generell lässt sich also sagen, je länger und breiter die Lauffläche ausfällt, desto angenehmer wird das Laufen sein. Allerdings ist es häufig der Fall, dass billige Laufbänder etwas kleiner ausfallen. Daher solltest du genau darauf achten, ob das Laufband für dich und dein Training geeignet ist. 

Doch neben der Lauffläche selbst, ist natürlich auch die komplette Größe des Laufbandes ausschlaggebend. Immerhin musst du es in deiner Wohnung ja auch unterbekommen können. Des Weiteren müssen einige Laufbänder ans Stromnetz angeschlossen werden. Daher solltest du sicherstellen, dass du das Gerät in der Nähe einer Steckdose platzieren kannst. 

Viele Laufbänder sind heute mit praktischen Transportrollen an der Unterseite ausgestattet. Diese ermöglichen es dir, das Laufband ohne Probleme durch deine Wohnung zu schieben. Einige Laufbänder können sogar zusammengeklappt werden, was die Aufbewahrung natürlich noch leichter macht. 

Die Motorleistung eines günstigen Laufbandes 

Es versteht sich von selbst, dass günstige und kleinere Laufbänder häufig nicht die gleiche Leistung erzielen, wie größere Modelle. Trotzdem solltest du beim Kauf unbedingt auf die Motorleistung des Laufbandes achten. Generell lässt sich sagen, je höher die Motorleistung des Laufbandes, desto besser

Optimat ist, wenn das Gerät eine Leistung von 1 bis 2,5 PS besitzt. Dabei musst du allerdings darauf achten, ob vom Hersteller die Dauer- oder nur die Spitzenleistung angegeben wird. 

Die Spitzenleistung liegt natürlich weit über der Dauerleistung. Allerdings kann das Gerät diese Leistung, wie der Name schon sagt, nur über einen sehr kurzen Zeitraum aufrechterhalten. Aus diesem Grund ist die Dauerleistung ausschlaggebend. Diese Leistung kann vom Motor über einen längeren Zeitraum hinweg erbracht werden. Das bedeutet also, dass du in dieser Geschwindigkeit für längere Zeit trainieren kannst. 

Die Geschwindigkeit des Laufbandes

Welche Geschwindigkeit dein Laufband erbringen sollte hängt natürlich davon ab, in welchem Tempo du trainierst. Für Einsteiger und Personen die ein eher langsames Training bevorzugen oder abnehmen möchten, reicht ein Laufband mit einer Geschwindigkeit von bis zu 10 km/h vollkommen aus. Leistungssportler sollten dagegen zu einem Gerät mit einer höheren Geschwindigkeit greifen. 

Optimaler Weise liegt die Startgeschwindigkeit des Laufbandes bei 1 km/h. Die Geschwindigkeit selbst sollte in Schritten von 0,5 oder 1 km/h erhöht werden können. 

Die Trainingsprogramme des Laufbandes

Die meisten Laufbänder kommen bereits mit einer großen Anzahl an vorinstallierten Trainingsprogrammen. Dabei reichen die verschiedenen Programme von Ausdauer Programmen bis hin zu Herz-Kreislauf Trainings. 

Eine normal trainierende Person benötigt häufig nur eine Handvoll verschiedener Trainingsprogramme. Wenn du allerdings etwas Abwechslung in deinem Training möchtest, bietet es sich an, ein Gerät mit einer großen Auswahl an verschiedenen Trainingsprogrammen zu wählen. 

Auf jeden Fall solltest du allerdings darauf achten, dass das Laufband mit einem Herzfrequenz-Trainingsprogramm ausgestattet ist. Dieses Programm erlaubt es dir, in einem bestimmten Bereich deiner Herzfrequenz zu trainieren und so deine Trainingsziele schnell zu erreichen. 

Des Weiteren ist es von Vorteil, wenn die eigenen Trainingserfolge und persönliche Daten, wie Größe, Geschlecht und Gewicht, abgespeichert werden können. So musst du nicht vor jedem Training deine Informationen erneut eingeben. 

Wenn du dir das Laufband mit mehreren Personen teilst, sollten zudem verschiedene Profile erstellt werden können. So kann jeder Trainierende schnell und einfach auf seine eigenen Daten zugreifen.

Die Pulsmessung eines günstigen Laufbandes 

Auch Laufbänder für unter 500 € sind normalerweise mit einer Möglichkeit zur Pulsmessung ausgestattet. Am häufigsten findet man dabei die Handpulsmessung. Bei dieser Methode der Pulsmessung sind an den Griffen des Laufbands Sensoren angebracht, welche deinen Puls mit Hilfe von Elektroden messen. 

Unter Fachleuten wird die Genauigkeit dieser Form der Pulsmessung allerdings angezweifelt. Zudem müssen sich deine Hände während deines Trainings ununterbrochen auf den Sensoren befinden. Vor allem bei einem schnellen und intensiven Training wird sich dies als schwer erweisen. 

Eine bessere Alternative zur Handpulsmessung stellt der Brustgurt dar. Bei dieser Methode wird der Puls mittels eines Gurts gemessen, welcher die ganze Zeit während des Trainings getragen werden muss. Die Daten werden dann kabellos an das Laufband gesendet, wo du sie ablesen kannst. Das Anlegen des Brustgurtes stellt sich als überaus schnell und einfach heraus. Allerdings könnte es einigen Personen missfallen, während des kompletten Trainings einen Brustgurt tragen zu müssen. 

Welche Methode zur Pulsmessung du bevorzugst, hängt letztendlich von deinen persönlichen Präferenzen ab. Die meisten Laufbänder für unter 500 € sind mit einer Handpulsmessung ausgestattet. Optional kannst du allerdings noch einen Brustgurt erwerben, wenn du dich für diese Form der Pulsmessung entscheidest. 

Die Dämpfung eines günstigen Laufbandes

Für ein sicheres und gesundes Training ist es wichtig, dass deine Schritte gut abgefedert werden und Stöße reduziert werden. Dies wird deine Gelenke beim Laufen schonen. Darüber hinaus wird auch dein Fußboden von einer guten Dämpfung profitieren. 

Um die Dämpfung deines Laufbands noch zu erhöhen, kannst du gerne zusätzlich noch eine Bodenschutzmatte unterlegen. 

Das Display eines günstigen Laufbandes

Natürlich sind auch günstige Laufbänder mit einem Display ausgestattet, auf welchem du das jeweilige Trainingsprogramm auswählen kannst und wo dir die wichtigsten Informationen zu deinem Training angezeigt werden. 

Du solltest allerdings darauf achten, dass das Display groß genug ist, so dass alle Informationen zu deinem Training gleichzeitig dargestellt werden können. Es kann nämlich äußerst störend sein, wenn du während des Laufens ständig zwischen den verschiedenen Ansichten wechseln musst. 

Des Weiteren solltest du auch auf die Beleuchtung des Displays achten. Möchtest du dein Laufband auch bei schlechten Lichtverhältnissen nutzen, willst du deine Trainings Informationen natürlich trotzdem noch gut ablesen können. Daher ist es wichtig, dass das Display über eine helle Beleuchtung verfügt, so dass du auch im Dunkeln die Informationen erkennen kannst. 

Der Geräuschpegel eines günstigen Laufbandes

Vor allem wenn du zur Miete wohnst ist es wichtig, dass dein Laufband relativ geräuscharm ist. Du möchtest ja schließlich deine Nachbarn nicht verärgern. Allerdings ist es leider häufig der Fall, vor allem bei billigen Laufbändern, dass sie während deines Trainings relativ laut sind. 

In diesem Fall bietet es sich an, zusätzlich noch eine Unterlegmatte unter deinem Gerät zu platzieren. Durch diese Matte werden nicht nur Geräusche noch besser reduziert, sondern auch deine Gelenke geschont. 

Die Anpassung der Steigung 

Bei den meisten günstigen Laufbändern für zuhause sucht man vergeblich nach einer Möglichkeit, die Steigung anzupassen. Doch es gibt einige Modelle, die dir trotz des günstigen Preises erlauben, dein Training durch eine erhöhte Steigung zu intensivieren. 

Dabei gibt es zwei Möglichkeiten, um die Steigung anzupassen: manuell oder elektrisch. Bei der elektrischen Anpassung der Steigung musst du lediglich eine Taste drücken. Verläuft die Einstellung der Steigung jedoch manuell, musst du dafür dein Training unterbrechen und vom Laufband absteigen. 

Ob du dich für eine elektrische oder für eine manuelle Anpassung der Steigung entscheidest, sollte letztendlich von deinen persönlichen Präferenzen abhängen.


Laufband Test bis 500 Euro – Fazit

Wenn du nach einem Laufband für zuhause suchst, musst du nicht viel Geld ausgeben. Du bekommst bereits qualitativ hochwertige Laufbänder für unter 500 €. 

Allerdings solltest du beim Kauf einige Punkte beachten, so dass du lange Zeit Freude an deinem Laufband haben wirst. Doch wenn du die, in diesem Artikel, beschriebenen Punkte im Hinterkopf behältst, wirst du auf jeden Fall das beste Gerät für dich und dein Training auswählen. 

Mit den Geräten von Sportstech oder ArtSport machst du aber mit Sicherheit nichts falsch!


Letzte Aktualisierung am 8.03.2021 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Schreibe einen Kommentar