Legxercise Pro Test & Erfahrungen (mit Alternative)

Für viele Menschen ist diese Aktivität leider nicht mehr so möglich wie früher. In diesem Artikel stellen wir den Legxercise Pro im Test genauer vor. Das Gerät ist ein passiver Beintrainer, der die Durchblutung fördert und Schmerzen lindern kann.

Jeder Arzt, Kardiologe oder Physiotherapeut empfiehlt einen aktiven Lebensstil, um fit zu bleiben und Krankheiten zu vermeiden. Aktiv zu sein bedeutet, zum Beispiel Training in einem Fitnessstudio, regelmäßig laufen zu gehen, Sport zu treiben oder jede Art von körperlicher Aktivität auszuüben.

Es gibt allerdings ein paar Situationen, die es uns unmöglich machen, so fit und aktiv zu bleiben wie wir uns das gerne wünschen. Wenn Sie eine Verletzung oder Erkrankung haben, sich in der Reha-Phase befinden oder eine chronische Krankheit haben, die Sie daran hindert, Ihre Gelenke oder Muskeln zu belasten, ist es für Sie vielleicht nicht möglich, körperlich aktiv zu bleiben.

Viele ältere Menschen haben mitgenommene Gelenke und selbst bei geringer körperlicher Aktivität sind Muskelschmerzen die Folge. Für sie ist passive Bewegung eine großartige Option, um alle Muskeln zu bewegen, die Blutzirkulation zu fördern und Entzündungen und Schwellungen in den Beinen vorzubeugen, ohne das Risiko von Verletzungen oder übermäßigen Gelenkschmerzen.

Training auf klassischen Heimtrainer für Senioren ist ab einem gewissen Krankheitstand oftmals nicht mehr möglich. Aktuell gibt es einige Geräte auf dem Markt die Senioren und Reha-Patienten helfen ihre Beweglichkeit zu erhalten. Darunter sind zum Beispiel Motorbetriebene Arm- und Beintrainer. In diesem Artikel möchten wir uns jedoch dem Legxercise Pro im Test genauer widmen.

Legxercise Pro Test

Wir haben und des Legxercise Pro im Test genauer angeschaut. Bei dem Gerät handelt es sich um einen passiven Beintrainer. Das Konzept ist dabei denkbar einfach.

Was ist der Legxercise Pro überhaupt?

Auf dem Gerät befinden sich zwei Platten, auf denen die Füße platziert werden. Diese Platten werden dann von einem Motor im Gerät nach vorne und hinten bewegt. Dadurch werden die Beine nach vorne und hinten geschoben.

Diese Bewegung sorgt für verbesserten Blutfluss in den Beinen und kann so Schmerzen, Schwellungen und Verspannungen lösen. Ganz so als hätte man einen persönlichen mechanischen Physiotherapeuten zu Hause der auf Knopfdruck seine Magie bewirkt.
Die Geschwindigkeit des Legxercise Pro lässt sich über eine Fernsteuerung einstellen. Dabei gibt es zwei Geschwindigkeitsstufen. Aus unserer sind zwei Stufen bei diesem Gerät auch völlig ausreichend.

Der Legxercise PRO macht also die ganze Arbeit, und kann so innerhalb von einer Stunde einen Spaziergang von einer Länge von etwa simulieren, während Sie auf der Couch sitzen.

Damit ist das Gerät eine gute Option für ein passives Training für ältere Menschen und diejenigen, die in ihrer Mobilität eingeschränkt sind. Mit diesem Gerät kann man passiv trainieren, während man sitzt und sich ausruht, am Schreibtisch arbeitet oder fernsieht.

Legxercise Pro Test

Das Gewicht der Maschine ist leicht genug um sie auch mehrmals am Tag verstellen zu können. Mit etwas mehr als 3 kg ist das Gerät auch für ältere Menschen nicht zu schwer. Zur Not kann man es auch mit Hilfe von einer Gehilfe wegschieben, um beispielsweise aus einem Sessel aufzustehen, auf dem man vorher trainiert hat.


Die beiden Geschwindigkeiten, die das Gerät kann sind absolut ausreichend. Die langsamere Geschwindigkeit ist gut für ein entspanntes Training ohne zu viel Anstrengung. Bei der schnelleren Variante kommt dann schon ordentlich Schwung in die Beine. Über die mitgelieferte Fernbedienung kann man bequem zwischen den Programmen wechseln oder das Training komplett stoppen ohne sich mühsam bücken zu müssen.

Die Bewegung des Geräts selber ist sehr rund und ohne Ruckler. Es gibt keine ruckartigen Bewegungen, die die Gelenke belasten oder ähnliches. Da das Gerät hauptsächlich von Senioren und Menschen mit Bewegungseinschränkungen genutzt wird sollte man das allerdings auch erwarten.

Der Legxercise Pro hat an der Vorderseite ein kleines Display mit der Schrittanzahl der jeweiligen Trainingseinheit. Die Schrift könnte etwas größer sein, mit einer Brille erkennt man aber in jedem Fall wie viel man schon trainiert hat.

Was die Lärmentwicklung des Gerätes angeht, so waren wir überrascht. Wir haben das Gerät als deutlich lauter eingeschätzt. Natürlich hört man im Betrieb die Mechanik arbeiten, allerdings nicht so laut das man großartig gestört wird. Man kann zum Beispiel ohne Probleme während des Trainings Fernsehen oder Radio hören.

Legxercise Pro Erfahrungen – hält das Gerät, was es verspricht?

Passive Beintrainer, wie der Legxercise Pro, dienen dazu, die Beweglichkeit der Gelenke zu erhalten und die Durchblutung des Unterkörpers zu verbessern. Die motorisierten Beintrainer erfüllen diese Funktion effektiv, indem sie Ihre Füße und Beine in einer kontinuierlichen und gleichmäßigen Bewegung bewegen.

Auch beim Legxercise Pro ist die Wirkung festzustellen. Unsere Erfahrungen mit dem Legxercise Pro Gerät sind nur positiv. Die Verarbeitung wirkt wertig und das Training hat mit Sicherheit einen spürbaren Effekt.

Wie der Name schon sagt, handelt es sich um passive Beintrainer, mit denen Sie keine neuen Muskeln aufbauen können. Das Gerät ist aber effektiv bei der Verbesserung der Blutzirkulation, der Reduzierung von Krämpfen, der Reduzierung von Rückenschmerzen und dem Verbessern der kardiovaskulären Gesundheit.

Auch auf anderen Online Shops, wie zum Beispiel auf Amazon finden sich zahlreiche positive Kunden Erfahrungen mit dem Legxercise Pro. Insgesamt handelt es sich um ein durchaus effektives Produkt.


Legxercise Pro Alternative

Keine Produkte gefunden.

Natürlich gibt es auch einige Alternative Produkte zum Legxercise Pro. Der LEGEX
von BioEnergiser ist eine solche Alternative.

Bei dem Gerät handelt es sich auch um einen passiven Beintrainer mit einem ähnlichen Funktionsmechanismus wie beim Legxercise Pro. Das Gerät ist solide verarbeitet und etwas teurer als der Legxercise Pro.

Auf der Oberseite gibt es ebenfalls zwei Stellflächen für die Füße. Über eine Fernbedienung können drei Geschwindigkeitsstufen eingestellt werden. Dabei reicht die Geschwindigkeit von 46 Schritten pro Minute in Stufe 1 bis zu 56 Schritten pro Minute in Stufe 3.

Das Gerät läuft auch rund und sorgt für eine angenehme Trainingserfahrung. Nach dem Training ist wie auch beim Legxercise Pro eine Wirkung in den Beinen zu spüren.
Aufgrund des höheren Preises und weit weniger positiven Erfahrungen der Kunden raten wir jedoch zum Legxercise Pro zu greifen.


Legxercise Pro Test – Fazit

Insgesamt ist der Legxercise Pro ein sehr gute passiver Beintrainer. Die Eigenschaften des Geräts konnten uns im Vergleich zu Konkurrenzprodukten überzeugen. Gerade auch, dass der Legxercise Pro günstiger ist als Alternativen ist ein großer Pluspunkt. Der günstigere Preis scheint der Qualität jedenfalls nicht zu schaden. Uns konnte der Legxercise Pro im Test also absolut überzeugen.

Letzte Aktualisierung am 7.03.2021 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Schreibe einen Kommentar