Yogablock Test & Erfahrungen – 4 Modelle aus Kork, Holz und Schaumstoff

Egal ob du noch ganz am Anfang stehst oder Yoga schon seit vielen Jahren zu deinen großen Leidenschaften zählt, du weißt sicherlich, wie herausfordernd manche Positionen sein können. Oft erfordert es viel Übung und Konzentration, um die verschiedenen Positionen, die sogenannten Asanas, zu meistern. Doch dabei kann dich ein Yogablock unterstützen. In diesem großen Yogablock Test erfährst du alles, was du beim Kauf beachten musst. 

Oft werden diese Blöcke auch als Yogaklötze bezeichnet. Sie helfen dir, auch schwierige Asanas ohne Probleme durchzuführen. Besonders gut eignen sich die Blöcke für Anfänger, welchen noch die nötige Dehnbarkeit fehlt. Doch auch erfahrene Yogis können von Yogaklötzen profitieren und sich noch besser auf die richtige Ausführung verschiedener Asanas konzentrieren. 

Yogablock Test – unsere Favoriten

Bild
Bester Yoga Block aus Holz
Yogi Bare Non Slip Bamboo Yoga Block - Improves Balance and Support - Latex Free - 22cm x 15cm - Bamboo
Bester Yoga Block mit Gürtel
NAJATO Sports Yoga Block Kork 2er Set – Mit Yoga Gurt & E-Book – Yogaklotz für Yoga und Pilates – Yogablock aus...
Bester Kork Yoga Block
ELLEMA Yoga Block [100% natürliches Kork] 2er Set - Yogablock für Anfänger und echte Profis +Online-Trainingsvideos und...
Produkt
Yogi Bare Non Slip Bamboo Yoga Block - Improves Balance and Support - Latex Free - 22cm x 15cm - Bamboo
NAJATO Sports Yoga Block Kork 2er Set – Mit Yoga Gurt & E-Book – Yogaklotz für Yoga und Pilates – Yogablock aus...
ELLEMA Yoga Block [100% natürliches Kork] 2er Set - Yogablock für Anfänger und echte Profis +Online-Trainingsvideos und...
Material
Bambus Holz
Kork
Kork
Preis
32,95 EUR
25,99 EUR
Preis nicht verfügbar
Bester Yoga Block aus Holz
Bild
Yogi Bare Non Slip Bamboo Yoga Block - Improves Balance and Support - Latex Free - 22cm x 15cm - Bamboo
Produkt
Yogi Bare Non Slip Bamboo Yoga Block - Improves Balance and Support - Latex Free - 22cm x 15cm - Bamboo
Material
Bambus Holz
Preis
32,95 EUR
Bester Yoga Block mit Gürtel
Bild
NAJATO Sports Yoga Block Kork 2er Set – Mit Yoga Gurt & E-Book – Yogaklotz für Yoga und Pilates – Yogablock aus...
Produkt
NAJATO Sports Yoga Block Kork 2er Set – Mit Yoga Gurt & E-Book – Yogaklotz für Yoga und Pilates – Yogablock aus...
Material
Kork
Preis
25,99 EUR
Bester Kork Yoga Block
Bild
ELLEMA Yoga Block [100% natürliches Kork] 2er Set - Yogablock für Anfänger und echte Profis +Online-Trainingsvideos und...
Produkt
ELLEMA Yoga Block [100% natürliches Kork] 2er Set - Yogablock für Anfänger und echte Profis +Online-Trainingsvideos und...
Material
Kork
Preis
Preis nicht verfügbar

Bei der großen Auswahl an verschiedenen Yogablöcken fällt es allerdings oft nicht einfach, sich für den richtigen zu entscheiden. Dieser Artikel wird dir erklären, worauf du beim Kauf deines Blocks achten solltest. Im Yogablock Test werden dir auch die besten, in Deutschland erhältlichen, Yogaklötze vorgestellt. Des Weiteren wirst du auch nützliche Informationen zur Nutzung von Yogablöcken erhalten. 

Darauf solltest du beim Kauf deines Yogablocks achten

Auf den ersten Blick scheint es meist nicht so, als gäbe es beim Kauf eines Yogablocks viel zu beachten. Doch damit du lange Zeit Freude an deinem Block hast, solltest du einige Punkte im Hinterkopf behalten. 

Natürlich ist es wichtig, dass dein Yogablock dir während der Ausführung deiner Asanas genügend Stabilität verleiht. Auch das Material hat einen großen Einfluss auf die Rutschfestigkeit und das Gewicht des Blocks.

Im Folgenden werden dir alle Punkte erklärt, welche es beim Kauf eines Yogablocks zu beachten gilt.

Die Größe deines Yogablocks 

Viele Yogablöcke kommen in der Standardgröße mit einer Länge von 23 cm, einer Breite von 15 cm und einer Höhe von 7,5 cm. Beliebt sind auch Blöcke derselben Länge und Breiter, aber mit einer Höhe von 10 cm. Diese Klötze sind ein ganzes Stück höher und bieten dir eine größere Entfernung zum Boden. 

Neben diesen Standardgrößen kannst du natürlich auch Klötze mit anderen Maßen finden. Dabei kannst du deinen Block natürlich sowohl liegend, auf der Längsseite sowie auf der Stirnseite aufstellen. Dadurch kannst du die Höhe zum Boden variieren und auf deine Übungen und körperlichen Gegebenheiten anpassen. 

Wenn du den Block nicht zur Erleichterung der Asanas, sondern zum Ausbalancieren nutzen möchtest, kannst du auch einen recht flachen Block von nur 5 cm Höhe wählen. Solche flachen Blöcke eignen sich auch gut als Sitzunterlage für verschiedene Übungen. 

Das Material deines Yogablocks

Üblicherweise werden Yogablöcke entweder aus Kork, Holz oder Schaumstoff gefertigt. Dabei besitzt jedes Material natürlich verschiedene Vor- und Nachteile. Im Folgenden werden dir die Stärken und Schwächen der verschiedenen Materialien aufgezeigt. 

Yogablöcke aus Schaumstoff sind in der Regel recht günstig. Zudem eignen sie sich aufgrund ihres geringen Gewichts bestens für den Transport. Schaumstoff hat auch den Vorteil, dass er etwas weicher ist als Kork oder Holz. Oft kann man Yogablöcke aus diesem Material auch in vielen verschiedenen Farben erhalten. 

Leider handelt es sich bei Schaumstoff jedoch um kein natürliches Material. Deshalb stellen Yogaklötze aus Schaumstoff keine besonders umweltfreundliche Wahl dar. Auch besitzen sie aufgrund des weniger festen Materials, eine kürzere Lebensdauer als Blöcke aus Kork oder Holz. 

Yogaklötze aus Kork und aus Holz bestehen aus einem natürlichen Material und sind somit die bessere Wahl in Sachen Umwelt und Nachhaltigkeit. Zudem sind sie meist stabiler und länger haltbar als Blöcke aus Schaumstoff. Allerdings sind sie dafür auch etwas teurer und schwerer. 

Holzblöcke werden meist aus Bambus gefertigt. Das Holz fühlt sich unter den Händen jedoch etwas härter an als Kork oder Schaumstoff. Dies wird nicht von jedem als angenehm empfunden. 

Yogablöcke aus Kork bieten dir einen optimalen Griff, auch bei schwitzenden und rutschigen Händen. 

Egal für welches Material du dich entscheidest, es ist wichtig, dass dein Block abgerundete Ecken und Kanten besitzt. Dadurch wirst du dich nicht an deinem Yogaklotz verletzen, solltest du einmal abrutschen oder das Gleichgewicht verlieren. 

Die Rutschfestigkeit deines Yogablocks

Damit du immer einen guten Halt hast, ist es natürlich wichtig, dass dein Yogablock einen guten Griff bietet. Wenn du deinen Block auf einer rutschfesten Yogamatte verwendest, besteht keine Gefahr, dass er vom Boden abrutschen wird. 

Allerdings solltest du darauf achten, dass dein Block dir auch mit schwitzenden Händen einen guten Halt bietet. Vor allem Kork ist für seine ausgezeichnete Rutschfestigkeit bekannt. Yogablöcke aus diesem Material werden dir immer einen optimalen Griff bieten. 

Das sind die 4 besten Yogablöcke im Test

Bei den vielen verschiedenen Yogablöcken, die auf dem deutschen Markt erhältlich sind, fällt es schwer, sich für den richtigen zu entscheiden. Dieser Yogablock Test soll dir einen Überblick über die besten Yogablöcke geben. 

Dabei werden dir natürlich sowohl Klötze aus Kork, Holz und auch aus Schaumstoff vorgestellt werden. Für welchen du dich letztendlich entscheidest, sollte von deinen persönlichen Vorlieben und Präferenzen abhängen. 

1. ELLEMA – Der beste Yogablock aus Kork im Test

Der ELLEMA Yoga Block ist der beste Yogaklotz aus Kork in diesem Yogablock Test. Dieser Block ist vollkommen ökologisch hergestellt und besteht zu 100% aus dem natürlichen Rohstoff Kork. 

Dies sind die Maße des ELLEMA Yoga Blocks:

  • Länge: 22,5 cm
  • Breite: 12 cm
  • Höhe: 7,5 cm
  • Gewicht: 580 g

Der Block wird in einem 2er Set geliefert. Zudem wirst du auch ein E-Book und einen Videokurs zur Verwendung der Yogablöcke erhalten. Hier werden dir auch viele Informationen zur Ausführung verschiedener Asanas bereitgestellt. Besonderer Wert wird dabei auf die Sichere Durchführung der Übungen gelegt. 

Der rutschfeste Yogablock von ELLEMA wird dir einen guten Griff ermöglichen für noch mehr Stabilität während deiner Asanas. Der Hersteller wirbt auch damit, dass diese Blöcke von Physiotherapeuten getestet wurden. 

Der ELLEMA Yoga Block besitzt eine feste Struktur und abgerundete Ecken und Kanten. Auf Amazon ist er für 26 € erhältlich. Für den Falls, dass du mit dem Produkt nicht vollkommen zufrieden sein solltest, bietet der Hersteller dir eine 12-monatige Geld-zurück-Garantie

Die Bewertungen dieses Yogablocks fallen durchweg positiv aus. Dank des enthaltenen Videokurs und des E-Book können vor allem Anfänger sich über die korrekte und sichere Ausführung verschiedener Asanas informieren. Doch auch fortgeschrittene Yogis werden neue Inspirationen für Ihre Yogasession erhalten. 

2. High Pulse – Der beste Hartschaum Yogablock im Test

Der High Pulse Yoga Block ist der beste Yogaklotz aus Hartschaum in diesem Yogablock Test. 

Der Yogablock besitzt die folgenden Maße:

  • Länge: 22 cm
  • Breite: 14 cm
  • Höhe: 7 cm
  • Gewicht: 130 g

Der Block besteht aus ultraleichten und umweltfreundlichen EVA Schaum. Erhältlich ist der Block in den folgenden fünf Farben:

  • blau
  • grau
  • lila 
  • rosa
  • schwarz

Dieser Block ist die richtige Wahl für jeden, der nach einer farbenfrohen Variante sucht. Des Weiteren fühlt sich das Material angenehm weich unter den Händen an. Wie die meisten Yogaklötze, besitzt auch der High Pulse Yogablock abgerundete Ecken und Kanten. 

Praktischerweise kommt der Block in einem 2er Set. So eignet er sich bestens für Übungen, bei denen man sich mit beiden Händen am Boden abstützen muss. 

Dank des geringen Gewichts von nur 130 Gramm kann der Block leicht transportiert werden. Ohne Probleme kann man ihn auch mit auf Reisen nehmen. 

Allerdings bietet der Block bei schwitzenden Händen nur noch eine eingeschränkte Rutschfestigkeit. Bei besonders intensiven und anstrengenden Yogasessions könntest du also leicht deinen Griff auf dem Block verlieren. 

Des Weiteren fehlt diesem 2er Set leider auch eine Übungsanleitung. Dafür ist der High Pulse Yogablock auf Amazon für einen relativ günstigen Preis von nur 11 € erhältlich. Damit eignet sich der Yogaklotz besonders gut für Anfänger, welche die Verwendung eines Blocks erst einmal ausprobieren möchten. 

3. Najato – Der beste Yogablock mit Gurt

Der NAJATO Sports Yogablock aus Kork wird mit einem praktischen Yogagurt geliefert. Das macht ihn zum besten Yogablock mit Gurt in diesem Yogablock Test. 

Der Block besitzt die folgenden Maße: 

  • Länge: 23 cm
  • Breite: 15 cm
  • Höhe: 7,5 cm

Auch diese Yogablöcke werden in einem praktischen 2er Set geliefert. Die Klötze bestehen zu 100% aus dem nachwachsenden Rohstoff Kork. Das macht diese Blöcke besonders ökologisch und nachhaltig. 

Des Weiteren bietet dir das Material auch bei schwitzenden Händen einen optimalen Halt. Dank der abgerundeten Ecken und Kanten liegen die Blöcke gut in deinen Händen und schützen dich vor Verletzungen. 

Neben den eigentlichen Yogablöcken erhältst du auch noch einen hochwertigen und langlebigen Yogagurt aus Baumwolle. Bei dem Gurt kannst du dich zwischen den Farben Grau und Lila entscheiden. 

Des Weiteren ist der Gurt mit einem D-Ring Verschluss aus robustem Edelstahl ausgestattet. Mit Hilfe dieses Gurts, werden dir auch schwierige Asanas noch leichter fallen. 

Auf Amazon sind die Yogablöcke von NAJATO inklusive Yogagurt für 37 € erhältlich. Dazu erhältst du auch noch ein 125 seitiges E-Book, welches dir über 100 verschiedenen Yogaübungen näher bringt. Zudem wirst du in dem Buch auch zahlreiche allgemeine Informationen rund um das Thema Yoga erhalten 

Außerdem bietet dir der Hersteller eine 12-monatige Geld-zurück-Garantie an, falls du mit dem Produkt nicht zufrieden sein solltest. 

Generell besitzen die Yogablöcke von NAJATO durchweg positive Bewertungen. Allerdings sind die Blöcke und der Gurt bei Erhalt in Plastik eingeschweißt, obwohl der Hersteller mit einer umweltfreundlichen und nachhaltigen Produktion wirbt. 

Dier NAJATO Sports Yoga Blöcke sind die beste Wahl für jeden, der sich einen Yogagurt zur zusätzlichen Unterstützung bei seinen Asanas wünscht. 

4. Yogi Bare – Der beste Holz Yogablock im Test

Der Yogi Bare Yogablock schneidet in diesem Yogablock Test als der beste Block aus Holz ab. 

Der Yogaklotz besitzt die folgenden Maße: 

  • Länge: 22,5 cm
  • Breite: 15 cm
  • Höhe: 7 cm
  • Gewicht: 800 g

Der Block ist aus Bambus gefertigt und besitzt, wie auch die anderen Blöcke, abgerundete Ecken und Kanten. Allerdings erhältst du nur einen einzelnen Yogablock. Baust du also viele Übungen, bei denen du dich mit beiden Händen am Boden abstützen musst, in dein Workout ein, eignet sich dieser Yogablock eher weniger für dich. 

Des Weiteren besitzt dieser Yogaklotz auch ein etwas höheres Gewicht. Dies macht es etwas umständlicher, den Block zu deinem Yogastudio zu transportieren. 

Hergestellt wird der Yogi Bare Yogablock in China. Trotzdem wirbt der Hersteller mit einer Produktion unter fairen Arbeitsbedingungen und einer umweltfreundlichen Fertigung. Außerdem arbeitet der Hersteller mit der Moy Tree Farm zusammen, welche er beim Pflanzen neuer Bäume unterstützt. 

Auf Amazon ist der qualitativ hochwertige Block für 24 € erhältlich. Da du hier, anders als bei den anderen Yogablöcken, jedoch nur einen einzigen Block erhältst, ist er etwas teurer im Preis. 

Der Yogi Bare Yogablock ist die perfekte Wahl für jeden, der auf der Suche nach einem Block aus Holz ist und dem die Umwelt am Herzen liegt. 

Wofür eignet sich ein Yogablock?

Sowohl Anfänger als auch Fortgeschrittene könne von einem Yogablock profitieren. 

Doch wofür genau eignet er sich für Anfänger? Das ist ganz einfach. Ein Yogablock reduziert die Entfernung zum Boden und ermöglicht unbeweglichen Personen, auch schwierige Asanas einzunehmen.

Vor allem Anfängern fehlt häufig noch die nötige Beweglichkeit. Ein Yogablock unterstützt dich dabei, die nötige Dehnbarkeit zu erreichen. Anstatt auf dem Boden, kannst du dich auf dem Block abstützen. Dadurch dient der Yogaklotz als eine Art Verlängerung zum Boden. So kannst du auch schwierige Positionen einnehmen und nach und nach deine Dehnbarkeit steigern. 

Nach einiger Zeit kannst du die Entfernung zum Boden verringern, indem du den Yogablock auf die Längsseite oder die Unterseite drehst. Sobald du die nötige Beweglichkeit erreicht hast, kannst du den Block auf ganz weg lassen und die Asanas ohne Hilfsmittel ausführen. 

Doch nicht nur Anfängern, sondern auch Fortgeschrittenen hilft ein Yogablock. Mit seiner Hilfe kannst du auch besonders schwierige Asanas über einen längeren Zeitraum halten. Dank des Yogaklotzes kannst du dich in einer bestimmten Haltung noch besser entspannen und Blockaden lösen. Dies ermöglicht dir ein noch intensiveres Workout

Insgesamt hängt es natürlich vom jeweiligen Yogastil und den Übungen ab, ob sich die Anschaffung eines Yogablocks für dich lohnt. Vor allem wenn du eine Haltung über einen längeren Zeitraum einnehmen möchtest, ist ein Yogablock ein wertvoller Helfer. 

Benötigst du ein Yogablock 2er Set?

Im Yogablock Test hast du bereits erfahren, dass Yogablöcke oftmals in einem 2er Set angeboten werden. Doch benötigst du wirklich gleich zwei Yogablöcke oder reicht auch ein einzelner Klotz aus?

Wie viele Yogablöcke du benötigst, hängt vor allem von den Asanas ab, die du ausführen möchtest. Bei Übungen, bei denen du beide Hände auf dem Boden abstützen musst, empfiehlt es sich, direkt zu einem Yogablock 2er Set zu greifen. So kannst du jede Hand auf einem Block abstützen. Würdest du hingegen nur einen einzigen Block verwenden, um deine Hände abstützen, würde dies dein Gleichgewicht und dadurch deine Haltung negativ beeinträchtigen. 

Allerdings gibt es auch zahlreiche Yogaübungen, bei denen du nur eine Hand auf dem Boden abstützt. Für diese Asanas reicht natürlich auch ein einzelner Yogaklotz aus. Bei Übungen, bei denen du die Seite wechseln musst, kannst du den Block ganz einfach umstellen. 

Des Weiteren ist es auch möglich, Blöcke zu stapeln. Dies empfiehlt sich besonders für Anfänger, die noch nicht besonders dehnbar sind. Durch das Stapeln der Blöcke erhöhst du den Abstand zum Boden. Dadurch wirst du auch besonders schwierige Asanas ohne Probleme ausführen können. 

Die Verwendung eines Yogagurts

Manchmal erhältst du zusammen mit deinem Yogablock auch direkt einen Yogagurt. Dieser unterstützt dich, genau wie der Yogaklotz, beim Erlernen schwieriger Asanas. Der Gurt fungiert dabei als Armverlängerung, wodurch auch Anfänger schwierige Übungen ausführen können. 

Der Gurt unterstützt dich zudem beim Dehnen deiner Muskulatur. Nach und nach kannst du den Gurt dann auch kürzer stellen, bis du ihn irgendwann gar nicht mehr brauchst. 

Doch auch unter Fortgeschrittenen ist der Yogagurt ein beliebtes Hilfsmittel. Er hilft dir dabei, schwierige Positionen noch länger zu halten und deine Haltung zu perfektionieren. Dadurch kannst du an deiner Feinausrichtung arbeiten und bald auch ohne Gurt, die Asanas perfekt ausführen. 

Des Weiteren verhindert ein Yogagurt, dass deine Muskulatur während eines Asanas verkrampft. Dadurch kannst du die Wirkung der Position über einen längeren Zeitraum hinweg genießen und musst dich nicht nur auf die korrekte Körperhaltung konzentrieren. 

Dein Yogablock für noch bessere Yogasessions

Wenn du die Qualität deiner Yogasessions verbessern möchtest oder neue, schwierige Asanas erlernen willst, solltest du über den Kauf eines Yogablocks nachdenken. Dieses praktische Hilfsmittel unterstützt dich dabei, die nötige Dehnbarkeit für schwierige Positionen zu erreichen. Darüber hinaus hilft dir der Yogaklotz auch dabei, Haltungen über einen längeren Zeitraum hinweg einzunehmen und zu halten. 

Für noch mehr Unterstützung kann der Yogablock auf mit einem Yogagurt kombiniert werden. Dadurch kannst du noch besser an der Feinausrichtung deiner Position feilen und die Wirkung der Asanas genießen. 

Ob du einen oder zwei Blöcke benötigst, hängt vor allem von der Art der Übungen ab, welche du durchführen möchtest. 

Im Yogablock Test wurden dir die 4 besten Yogaklötze auf dem deutschen Markt vorgestellt. Nun sollte dir die Entscheidung, welcher Block am besten zu dir und deinem Workout passt, bedeutend leichter fallen. Wenn du alle Punkte, die es beim Kauf zu beachten gilt, bedenkst, wirst du lange Zeit Freude an deinem Block haben und noch mehr von deinen Yogasessions profitieren können.

Letzte Aktualisierung am 10.05.2021 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Schreibe einen Kommentar